Damals in Döhren: Als ein Dichter aus Südafrika im Gemeindehaus Texte las

Der südafrikanische Autor James Matthews las aus seinen Texten.
Hannover: Döhren | Im Februar 1984 wurde im Gemeindehaus der St. Petri-Kirche am Lindenhofe über Südafrika diskutiert. Vor 30 Jahren herrschten dort an der Südspitze des Kontinents noch die Gesetze der Apartheid, die weiße Bevölkerung bestimmte die Geschicke des Landes, die farbigen Menschen waren von der Mitbestimmung ausgeschlossen. Die evangelische Studentengemeinde hatte sich dieses Themas angenommen und zu einem Informations- und Filmabend nach Döhren geladen.

Gekommen war auch der schwarze südafrikanische Dichter James Matthews. Er las aus seinen Schriften. Da Matthes aber nur Englisch sprach, mussten seine Worte Absatz für Absatz ins Deutsche übersetzt werden. An den Sprachschwierigkeiten mag es dann wohl auch gelegen haben, dass seinerzeit die anschließende Diskussion mit dem Schriftsteller sich recht mühsam gestaltete.

Seit rund 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.