Stefan Schostok wird “Stern von Mittelfeld“ verliehen

Eugenesen Prunksitzung 2014_Showtanz Prinzenehrengarde
Hannover: Hangar No. 5 | Am 15. Februar fand der Sessionshöhepunkt der Mittelfelder Eugenesen statt – die Große Prunksitzung.
Vor ausverkauftem Haus ging im Hangar No. 5 ein 4-stündiges Programm über die Bühne, das erstmalig von Präsident Rolf Ballreich geleitet wurde. Der hatte die Nachfolge von Herbert Wildhagen übernommen, der nach 30 Jahren Sitzungspräsidentschaft nun lieber die Sitzungen aus dem Publikum genießen wollte.
Vor allem die Kinder und Jugendlichen hatten große Auftritte! Angefangen von den kleinen Minnis, die als Hexen auf dem Besen ritten, über die Juniorengarde, als Meeresungeheuer in phantastischen Kostümen, bis zu der Prinzenehrengarde, die ihren neuen Showtanz “Affen müssen begeistern“ präsentierten. Vor allem die Elefantenherde, hinter der sich ein gutes Dutzend Tänzerinnen der Jugendgarde verbarg, begeisterte als amtierender Niedersachsenmeister das Publikum.
Außerdem auf der Bühne: Büttenredner, die das Publikum zum Lachen brachten, das Tanzpaar Maja Beschenboßel und Julian Ebbecke, die Mega Girls im Military Look und das Männerballett, das dieses Mal mit den schönsten Stewardessen auftrat. Sänger Matthias Kellner, der Eugenesen-Song und die Nachwuchssängerinnen Sina Rau und Franziska Hoppe brachten den Saal mit Schlagern in Stimmung. Nicht fehlen durften natürlich die berühmten schnuckeligen Mittelfelder Tanzmariechen.
Auch das Prinzenpaar Seine Tollität Prinz Jens-Fiete I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Angela I. beehrte das Publikum mit einem Kurzbesuch.
Präsident Rolf Ballreich ehrte unseren Oberbürgermeister Stefan Schostok mit dem Orden “Stern von Mittelfeld“ für besondere Verdienste um den Karneval in Mittelfeld.
Weitere Infos über die Eugenesen unter www.eugenesenalaaf.de. AZ
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.