Es tut sich etwas

Hannover: Spielpark Döhren | Am Dienstag, den 22.9. hat eine Gartenbaufirma begonnen die verkohlten Teile des Anfang Juli zerstörten Kletterhauses auf dem Gelände des Spielpark Döhrens abzureißen.
Dem Vernehmen nach beabsichtigt die Stadt Hannover, dass durch Brandstiftung vernichtete Spielgerät zu ersetzen. Nach bisherigen Angaben beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 60.000 Euro. Zugleich wurde der übrige Spielbereich, der nicht von dem Brand betroffen ist nun auch endlich freigegeben und einige noch fehlende Sitzbänke für die Eltern aufgestellt. Am 14. Juli konnte lediglich ein kleiner Teil des neu gestalteten Geländes frei gegeben werden, da es u. A. durch Vandalismus und das Feuer immer wieder zu Bauverzögerungen gekommen war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.