Kind bei Unfall verletzt

Hannover: Hildesheimer Str. Döhren | Am späten Nachmittag des heutigen Dienstags wurde ein elf Jahre altes Kind an der Fußgängerampel an der Hildesheimer Str. in Höhe der Bernwardstr. angefahren. Nach ersten Erkenntnissen lief das Kind trotz Rotlicht über die Fahrbahnen in Richtung stadteinwärts. Eine herannahende Autofahrerin konnte trotz sofortigen Bremsens einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Über die Schwere der Verletzungen kann zu jetzigen Zeitpunkt noch keine Angabe gemacht werden.
Bei diesem Unfall war es für den Rettungsdienst wieder schwer die Unfallstelle zu erreichen. Obwohl ein Stadtbahnfahrer an der zurückliegenden Haltestelle „Peiner Str.“ stehen bleib um den Bereich der Schienen zum Ausweichen frei zu halten, taten sich viele Autofahrer schwer eine Gasse zu bilden damit der Rettungswagen sie Einsatzstelle erreich kann. So hat es einige Minuten länger gedauert, bis dem vor Schmerzen schreienden Kind geholfen werden konnte. Auch später eintreffende Einsatzfahrzeuge hatten dann erneut große Mühe „durch zu kommen“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.