Zwischen kaiserwetter und donnergrollen - der beginn des ersten weltkrieges vor 100 jahren

Prof. Wernstedt ( mitte ) am bücherstand zur ausstellung
Hannover: Georgengarten | Noch bis zum 9. februar bietet das Wilhelm-Busch-Museum in Hannover seine ausstellung über die zeit kurz vor dem beginn des ersten weltkrieges an.

Um das lebensgefühl der damaligen zeit aufzuzeigen, hat das museum illustrationen aus dem Simplicissimus, aus anderen zeitschriften und einige exponate wie z.b. die unterschrift Wilhelms II. im gästebuch der stadt Hannover anlässlich der eröffnung des Neuen Rathauses 1913 ausgewählt.

Unter der kundigen führung Prof. Rolf Wernstedts und der geschäftsführerin des Wilhelm-Busch-Museums, frau dr. Gisela Vetter-Liebenow, haben sich am heutigen sonntag rund fünfzig leute zu einem besuch der ausstellung entschlossen.


Zwischen kaiserwetter und donnergrollen. Die wilhelminische epoche im spiegel des Simplicissimus von 1896 bis 1914, 20.10.2013 - 09.02.2014; auf der internetseite des museums sind weitere informationen nachzulesen.
2
4
4
4
3
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 05.01.2014 | 18:47  
2.349
Kurt Wolter aus Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | 24.01.2014 | 19:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.