Schmalzkuchen(rezept) & Weihnachtsbeleuchtung (neu) in Hannovers Innenstadt

Ernst-August-Denkmal vorm Bahnhof in Hannover
Hannover: Bahnhofstraße | Ein Spaziergang über den Hannoverschen Weihnachtsmarkt lohnt sich in jedem Fall. Wer mit kleinem Geldbeutel eine große Portion Schmalzkuchen bekommen möchte, sollte mal mein Rezept ausprobieren:

Schmalzkuchen zum Selbermachen

250g Mehl
1 Packung Trockenhefe
50g Zucker
1 Ei
abgeriebene Zitronenschale, bzw. ½ Flasche Zitronenaroma
1 P. Vanillezucker
1/3 TL Salz
50g geschmolzener Schweineschmalz
60 ml warme Milch mit 2 EL Naturjoghurt mischen
Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten und warmstellen.
Den aufgegangenen Teig gut durchkneten und auf einem Holzbrett 3mm dick ausrollen.
Teig in Rauten schneiden (2x3cm) und an einem warmen Ort nochmals gehen lassen.
Rauten in ca. 165 Grad heißem Fett von beiden Seiten kurz frittieren.
Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Guten Appetit!
Reste lassen sich in der Mikrowelle in ½ Minute prima wieder aufwärmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.