Kriegskinder

Hannover: Ateliers Goebenstr. 4 | "Das ausgeprägte Bewusstsein für konkrete historische und soziale Zusammenhänge führt bei R.F. Myller zwangsläufig dazu, dass auch unschöne Bilder gezeigt werden. So auch bei der Reihe „Kinder im Krieg“. Neben dem Bedürfnis Aufmerksamkeit und Anteilnahme zu wecken, stellt sich der Künstler auch die unvermeidliche Frage, welche Rolle die Kunst bei der Vermittlung derartiger Anliegen spielen kann, darf oder vielleicht sogar muss. Darf Kunst für soziale oder gar politische Zwecke instrumentalisiert werden oder ist es andersherum legitim, derart dringliche Probleme zum ästhetischen Bild zu degradieren.
R.F. Myller findet eine Form, die sowohl der Kunst, als auch dem Anliegen gerecht wird. Trotz der geschundenen, versehrten Oberflächen ist die Bearbeitung von einer großen Zartheit und Behutsamkeit und bringt dem Betrachter die Fragilität und Verletzlichkeit des Motivs umso näher.“


Esther Orant M.A., Kunsthistorikerin, 2014


Alle gezeigten Arbeiten:
R.F. Myller
Öl, Collage auf Leinwand, 15x20cm, 2014

Kontakt@rfmyller.com
0171-1229657

Webseite des Künstlers
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.