Die „Galerie im Keller“ zeigt fotografische Spiegelungen

Eröffnung der neuen Fotoausstellung des Fotoclubs Linden.
Hannover: Freizeitheim Linden | Endspurt in der Galerie im Keller: Traditional zeigt in der letzten Ausstellung des Jahres der Fotoclub Linden Arbeiten seiner Mitglieder. Thema der gestern Abend (4. November) eröffneten Ausstellung: Spiegelungen. Die Hobby-Fotografen (darunter auch einige Fotografinnen) haben sich auf verschiedene Weise der fotografischen Aufgabe genähert und viel Phantasie beim Umsetzen gezeigt. Herausgekommen ist eine 43 Fotos umfassende sehenswerte Bilderschau, die noch bis 21. Dezember während der Öffnungszeiten des Freizeitheims Linden an der Windheimstraße 4 zu sehen ist.

Der Fotoclub Linden entstand 1965 aus einem Fotokurs im Freizeitheim Linden. Er ist ein locker organisierter Zusammenschluss von engagierten Fotofreunden, der aber, so die Selbstdarstellung des Clubs, „ „ohne Vorschriften“ jeden Fotoliebhaber ermöglicht, „frei seine individuellen Neigungen und Interessen in die Clubgemeinschaft einzubringen.“ Nur bei der Auswahl von Ausstellungsfotos haben sich, so heißt es, „die einzelnen Mitglieder manchmal zähneknirschend dem Votum der Gruppe“ gebeugt.
1
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.