Hannover: PKW-Trickdiebe in Innenstadt unterwegs!

Werden die Trickdiebe aus Hannover bald geschnappt? (Foto: Pixabay)

In letzter Zeit sind einige Anzeigen bei der Polizei Hannover eingegangen, welche sich gegen Trickdiebe mit der PKW-Masche wenden. Unbekannte sprechen dabei Autofahrer auf vermeintliche Schäden am Auto an und ein Komplize entwendet in Folge dessen Gegenstände aus dem Fahrzeuginneren. Wer steckt hinter diesen Trickdiebstählen?

Es ist die neueste Masche der Trickdiebe in Hannover. Ein Mann spricht dabei Fahrzeughalter, zum größten Teil Frauen, an, dass an ihrem Auto etwas kaputt ist. Nach dem Aussteigen des Fahrzeugbesitzers gelangt ein Komplize in das Fahrzeuginnere und entwendet Gegenstände wie Handys, Geldbeutel und vieles mehr. Außerdem konnten in einigen Fällen die Täter Geld von den Bankkonten der Opfer abheben, denn oft wurde die PIN in den Unterlagen vermerkt. Insgesamt 25 Anzeigen wurden wegen dieses Tricks bei der Polizei Hannover gestellt. Dabei ist ein Gesamtschaden von circa 24.000 Euro verursacht worden. Die Täter sind zumeist in der Stadtmitte und im südlichen Teil von Hannover unterwegs. Die Trickdiebe machen diese Diebstähle seit ungefähr Anfang April.

Polizei rät zu Wachsamkeit!

Die Polizei Hannover rät Autobesitzern, in Zusammenhang mit diesen Trickdiebstählen wachsam zu sein. Situationen mit vermeintlichen Defekten am Auto sollten kritisch und umsichtig bewertet werden. Niemals sollte man laut Polizei das Auto unverschlossen lassen, vor allem nicht, wenn nach einem angesprochenen Schaden aussteigt. Außerdem sollten laut “Presseportal” PIN-Codes und ähnliches nicht in den Unterlagen notiert werden, denn dadurch kann vermieden werden, dass die Täter vom Konto Geld abheben können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.