Berggarten im November

Hannover: Berggarten Herrenhausen | Es regnet bereits den zweiten Tag ohne Unterbrechung. Um dennoch fotografieren zu können, fahre ich in den Berggarten. Meine Hoffnung doch noch eine Regenpause zu ergattern, erfüllt sich leider nicht. Daher steuere ich gleich die Gewächshäuser an.

Ich beginne bei den Kakteen. Somit kann ich gleich fotografieren, denn die Kamera beschlägt hier nicht. Bei der Gestaltung der Aufnahmen konzentriere ich mich auf die Formen und die Strukturen der Pflanzen, fokussiere also eher auf Details, als auf die komplette Pflanze.

In der Halle mit den Orchideen geht es dann schon wesentlich farbiger zur Sache. Mit Stativ und Kameraausrüstung suche ich mir meine Motive in Ruhe aus und konzentriere mich auf das Fotografieren. Bei den Aufnahmen verwende ich kein Blitzlicht. So vermeide ich das harte, direkte Licht und verwende lieber das etwas diffuse, vorhandene Licht.

Der Berggarten war wieder eine Reise wert, denn er belohnt seine Besucher zu jeder Jahreszeit mit vielen farbenprächtigen Motiven.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 23.11.2015 | 07:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.