"Recken"-Festung geriet in Gefahr, dennoch . . . TSV Hannover/BURGDORF gegen VFL Gummersbach 30:30 (16:13) . . .

. . . VFL Gummersbach . . ., das Emblem am Mannschaftsbus . . .
Hannover: Swiss Life Hall | . . . . . . "Das Glück ist mit dem Tüchtigen", so lautet ein bekanntes Sprichwort . . .
Ähnlich könnte man auch den Ablauf des TSV- Spiels in der Handballbundesliga
zwischen der TSV Hannover/Burgdorf gegen VFL Gummersbach, das mit dem Ergebnis 30:30 (16:13) in der Swiss Life Hall in Hannover vor 3687 Zuschauern endete, bezeichnen.
Nicht umsonst spricht man von Faszination Handball, denn wer sich einmal für Handball interessiert, kommt an diesem kraftaufwendigen, körperbetonten Spiel nicht vorbei.
Nach wenigen Minuten des Spiels erreichten die TSVer zur Freude der Zuschauer einen beruhigenden 3 Tore Vorsprung, den die Mannschaft sogar im laufe der 1.Halbzeit bis auf 6 Tore zum 14:8 in der 21. Minute ausdehnte.
Jedoch die Chancenauswertung der TSVer ließ nach. Verschossene 7-Meter und Abwehrschwächen in der 2. Hälfte des Spiels führten sogar bis zur 58. Minute zu einem 28:30, einem 2 Tore Rückstand. Ein gewaltiger Kraftakt und das Sprichwort,
. . . "Das Glück ist mit dem Tüchtigen" . . .
half der Mannschaft zu einem glücklichen Ausgleich.
Einen hervorragenden Eindruck im Tor des VFL Gummersbach hinterließ Nationaltorwart Carsten Lichtlein, der zum erweiterten Aufgebot der Nationalmannschaft für das Play-off-Spiel gegen Polen für die Qualifizierung zur WM in Katar gehört.
Wiederum durften die Zuschauer Spannung bis zum Ende des Spiels erleben und verabschiedeten die Spieler mit kräftigen Beifall.
Die TSV Hannover-Burgdorf steht weiterhin auf dem 8. Tabelleplatz in der Handballbundesliga.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.