Ein Sieg nach großem Kampf . . . die TSV Hannover/Burgdorf gegen HSG Wetzlar 25:24 (13:12) . . .

. . . nach dem Spiel . . . die Freude ist groß . . .
Hannover: Swiss Life Hall | . . . Nach einem kampfbetonten aber hervorragenden Spiel konnte sich die TSV Hannover-Burgdorf vor 2925 Zuschauern in der Swiss Life Hall in Hannover mit 25:24 (13:12) durchsetzen.
Nichts war nach dem Kantersieg der THW Kiel gegen die TSV vor einigen Tagen bei der Mannschaft zu spüren.
Trotz des nach wie vor ersatzgeschwächten Teams begannen die Recken eindrucksvoll das Spiel. Sie erreichten bald einen achtbaren 4 Torevorsprung, der jedoch zum Ende der 1. Halbzeit bis auf ein Tor Vorsprung zum 13:12 sich verringerte.
Das war eine tolle erste Halbzeit der TSV Hannover-Burgdorf gegen die HSG Wetzlar mit der gewaltigen Unterstützung der Zuschauer, dem “ achten Mann”.
Durch Zeitstrafen einiger TSV-Spieler geriet das Team in der 2. Halbzeit bis zu 3 Tore in Rückstand. Aber mit dem enormen Kampfeswillen der Niedersachsen konnte die Mannschaft aus Mittelhessen dennoch besiegt werden.
Mit frenetischen, tobenden Beifall bedankten sich die Zuschauer zum Ende des Spiels bei den Recken.
Durch diesen Sieg verbesserte sich die TSV vorübergehend auf Rang acht der Handball-Bundesligatabelle. HSG Wetzlar steht auf Platz 11.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.