Zur Obstbaumblüte im Willy-Spahn-Park

Blütenpracht im Willy-Spahn-Park Ahlem (Foto: Katja Woidtke)
 
Der Willy-Spahn-Park ist in Terrassen angelegt. Von der obersten Terrasse können Sie dem Ringofen aufs Dach schauen (Foto: Katja Woidtke)
Hannover: Willy-Spahn-Park |

In der ehemaligen Mergelgrube in Ahlem öffnete 2004 der Willy-Spahn-Park seine Pforten für die Öffentlichkeit - ein Park mit spannender Geschichte. Denn Mitte des 19. Jahrhunderts befand sich hier die erste Kalbrennerei Ahlems. Der Ringofen aus dem Jahr 1925 ist heute noch das Herzstück des Parks, und sein hoher Schornstein fällt uns bei unserem Bummel über das Gelände immer wieder ins Auge. Ein weiterer Zeuge dieser industriellen Vergangenheit ist die Steinbruchwand am Rande des Parks. Nachdem auf dem Gelände kein Kalk mehr gebrochen wurde, bauten Willy und Emilie Spahn hier Obst an. Terrassen wurden angelegt, Kirsch- und Apfelbäume gepflanzt. Aus dem ehemaligen Brennofen wurde eine Getränkefabrik und Mosterei. Unter dem Namen "Sprudella" verkauften die Spahns ihre Limonaden direkt auf ihrer Plantage und den Wochenmärkten der Umgebung. Abnehmer waren außerdem hannoversche Betriebe wie die Continental AG. In den 1960er Jahren endete die Ära der Getränkefabrik und in den 1970er Jahren auch die der Plantage. Emilie und Willy Spahn schlossen in den 1980er Jahren einen Stiftungsvertrag mit der Stadt Hannover ab, um dieser das Gelände zu vererben und für die Allgemeinheit zu öffnen. Immer noch stehen Obstbäume aus der Zeit von Willy und Emilie Spahn in dem charmanten Garten. Gerade zur Obstbaumblüte ist es hier besonders reizvoll. Dann taucht die alte Mergelgrube in ein weißes Blütenmeer und unzählige Insekten summen von Blüte zu Blüte.

Wir kommen bei unserem Besuch gerade noch rechtzeitig, um diese Pracht zu bewundern. Durch den behindertengerechten Eingang der Mönckebergallee betreten wir den Park und bummeln an Johannisbeerbüschen und Obstbäumen vorbei auf den Ringofen zu. Der hohe Schornstein ist schon von Weitem sichtbar, obwohl der Ofen eine Terrasse unter uns liegt. Rechts von uns lacht uns ein Grünspecht aus den alten Baumbeständen entgegen. Er findet hier ideale Lebensbedingungen, denn überall im Park finden sich auch Streuobstwiesen. Zwischen den hohen Buchen stehen große Kirschbäume. Als der Wind durch ihre Äste streift, schneien die weißen Blütenblätter sanft auf uns herunter- Idylle pur. Ein kleines Mäuerchen am Schattenplatz erinnert an das Sommerhäuschen der Spahns, das hier einst stand. Am Sonnenplatz eine Terrasse tiefer treffen wir weitere Besucher, die ihre Nasen in die Frühlingssonne halten und wie wir den schönen Park genießen. Entlang der Obstbaumallee geht es von Vogelgezwitscher begleitet weiter zur Apfelwiese oberhalb des Ringofens. Hier wachsen interessante Sorten wie Schöner von Herrnhut oder Dülmener Herbstsonne.

Ganz verwunschen ist der naturbelassene Bereich an der Abbruchwand im Westen des Parks. Da diese Ecke als Rückzugsort für seine tierischen Bewohner gedacht ist, werden die Besucher gebeten, sich hier besonders ruhig zu verhalten. Belohnt werden wir mit der Beobachtung von Kohl- und Blaumeisen, die auf der Suche nach Insekten förmlich in die Obstbaumblüten eintauchen. Auch Stare sind im Willy-Spahn-Park anzutreffen. In einer Baumhöhle ziehen sie ihre Jungen auf und fliegen immer wieder mit Futter in den alten Kirschbaum. Bei unserem nächsten Besuch werden wir die jungen Stare vielleicht schon auf den Wiesen beim Stochern beobachten können. Dass wir diesen besonderen Park wieder besuchen werden, steht bereits fest. Spätestens zur Obsternte werden wir wieder nach Ahlem kommen, denn Naschen ist hier ausdrücklich erlaubt.


Wir haben den Park 2011 bereits besucht http://www.myheimat.de/hannover-badenstedt/natur/a... und sind nun endlich einmal zur Obstbaumblüte dort gewesen.

Herzlichen Dank an meinen Mann für den tollen Schnappschuss eines Stares mit Maikäfer!

Hier geht es zu weiteren Beiträgen zum Thema "Parks und Gärten in Niedersachsen": http://www.myheimat.de/themen/parks-und-g%E4rten-n...


Quellen:
Homepage der Stadt Hannover
Infotafeln im Park
Wikipedia
Broschüre "Der Willy-Spahn-Park", Stadt Hannover, Gartenregion Hannover
4
2
3
2
2
1 5
2
1
4
2
3
3
1
2
2
4
2 3
27
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 12.05.2016 | 16:40  
12.241
Renate Croissier aus Lünen | 12.05.2016 | 16:57  
4.712
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 12.05.2016 | 17:29  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 12.05.2016 | 18:38  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 12.05.2016 | 18:39  
23.407
Carmen L. aus Pattensen | 12.05.2016 | 21:39  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 14.05.2016 | 19:55  
60.835
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 15.05.2016 | 08:53  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 15.05.2016 | 19:31  
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 18.05.2016 | 16:02  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 18.05.2016 | 16:17  
18.003
Elena Sabasch aus Hohenahr | 20.05.2016 | 23:10  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 23.05.2016 | 16:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.