Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) unterstützt Kongress radikaler Christen

Kai F. Debus berichtet aus Hamburg
Hamburg: Rathaus | Radikale Christen veranstalten in Hamburg einen Kongress. Sie halten Abtreibung "für das größte Verbrechen" und Homosexualität für "Sünde".

Schirmherr dieser Veranstaltung ist der alte und neue Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz (SPD). Kritik an umstrittenen Positionen der Veranstalter zum Islam, zur Homosexualität oder zur Abtreibung äußert er nicht.

Der SPD-Senat lehnte eine Stellungnahme ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.02.2015 | 03:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.