20 Jahre Eröffnung der Walkmühle und Kultur auf der Bleiche Frühjahrsmarkt in der Innenstadt

  Am Sonntag, den 18. Mai blickt die Stadt Gundelfingen auf 20 Jahre Kultur in und um die Walkmühle. Ab 13 Uhr ist die Walkmühle und auch das neue Kulturzentrum der Bleichestadel geöffnet. An diesem Brauchtumsnachmittag verwöhnt Sie der Historische Bürgerverein mit Kaffee und Kuchen in der Schänke und auf der Sonnenterasse des Bleichestadels. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Hohenmemminger Goißlschnalzger, die fidelen Melkkübel e.V. und das Roggler-Duo. Das alte Handwerk „Vom Flachs zum Leinen“ stellt die Brauchtumsgruppe aus Sontheim und die Sontheimer Spinnerinnen vor. Vor allem auch für Kinder interessant ist dann noch der „Große Waschtag wie zu Oma’s Zeiten“ – ihr dürft kräftig mitwaschen. Schmutzige Wäsche weicht schon im Bottich ein und wird mit dem Wäschestampfer bearbeiten. Waschfrauen schrubben mit Kernseife und Bürste die Wäschestücke auf dem Brett und hängen Sie nach dem Schwenken auf Seile.
An der Brenz im Bereich „Auf der Bleiche“ stellt die Freiwillige Feuerwehr Gundelfingen ihr neu-es Mehrzweckfahrzeug (MZF) aus. Dieses wurde kürzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr in Dienst gestellt und hat ein 20 Jahre altes Vorgängerfahrzeug abgelöst. Die Mitglieder der FFW Gundelfingen freuen sich, am Marktsonntag das neue Allroundfahrzeug öffentlich präsentieren zu können und Förderer und Partner der Feuerwehr, Feuerwehrkameraden, interessierte Bürger sowie Gäste der Stadt Gundelfingen begrüßen zu dürfen. Alle Interessierte können sich das neue Fahr-zeug anschauen und sich die Funktionsweise durch die anwesenden Feuerwehrmitglieder erklären lassen. Nachdem an diesem Wochenende das Jubiläum 20 Jahre Walkmühle gefeiert wird, bietet die FF Gundelfingen den Besuchern das Wasser(schau)spiel, das Bleichegelände durch ein Wassertor (Wasserfontäne über die Zugangsbrücke) zu betreten…“
Das Element Wasser ist auch Mittelpunkt der an diesem Wochenende geöffneten Ausstellung „Landeswasserversorgung – 100 Jahre Trinkwasser für Baden-Württemberg“ die in acht Stationen Wissenswertes und Unterhaltsames zur Geschichte und zur aktuellen Situation der örtlichen Wasserversorgung und der Landeswasserversorgung zeigt. Der Beginn der zentralen Trinkwasserversorgung vor rund 120 Jahren veränderte die Verhältnisse in den Städten und Gemeinden grundlegend. Durch kurz gefasste Informationstafeln, Filme und zahlreiche Objekte macht die Ausstellung das Thema Wasserversorgung zum Erlebnis. Die Ausstellung behandelt auch die Geschichte der Trinkwasserversorgung von Gundelfingen. Die Stadt erhält heute das Trinkwasser von der Landeswasserversorgung.

Außerdem findet in der Innenstadt am Sonntag, 18. Mai von 10 bis 18 Uhr der traditionelle Frühjahrsmarkt mit über 70 Fieranten statt. Mit diesem Markt wird die Vorfreude auf den Sommer geweckt und dementsprechend ist auch das Angebot der stets zahlreichen Fieranten ausgerichtet. Ein vielfältiges Angebot finden Sie auch in den von 13 bis 18 Uhr geöffneten Geschäften.

Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch Gundelfingens an diesem Wochenende. Die ebenfalls 13 bis 18 Uhr geöffneten Geschäfte und die vielen Marktstände sowie zahlreiche Schmankerl werden Ihnen schöne Stunden bereiten.

Besonderen Ausklang findet das Jubiläumswochenende mit einem Musik-Kabarett der Königlich privilegierten Waschhausvereinigung mit ihrem Programm „Putzn Balzn Pollenflug“-Gschrubbt Gschwätzt und Gsunga um 19 Uhr im Bleichestadel Gundelfingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.