Stadt Leipheim schafft neuen Wohnraum mitten in der Stadt Barrierefreies Wohnen für Familien und Senioren

(Foto: Stadt Leipheim)
Die Stadt Leipheim lädt am 6. April, 19 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung
zum Projekt „Wohnpark am Wasserturm“ in den Leipheimer Zehntstadel ein. Ein
Projekt, das vor allem die zwei Bevölkerungsgruppen Senioren und junge Familien im Blick hat.Seniorinnen und Senioren in Deutschland leben heute über 30 Jahre länger als noch vor 100 Jahren und haben zudem die Chance, ihr Leben im Alter bei guter Gesundheit aktiv zu gestalten. Umso wichtiger ist vielen Menschen, möglichst lange ihre Eigenständigkeit zu bewahren und das auch im eigenen Heim. Neue Wohnformen für Senioren sind deswegen begehrter denn je – vor allem jene, in denen Eigenständigkeit mit der Möglichkeit, verschiedene Serviceleistungen, die im Alter immer wichtiger werden, individuell nutzen
zu können, kombiniert werden.
Ein solches Projekt plant die Stadt Leipheim in Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugesellschaft BSG Allgäu im Herzen der Leipheimer Innenstadt zwischen Hospitalstraße, Wallgrabenstraße und Günzburger
Straße. Geplant sind dabei barrierefreie Zweizimmer- und Dreizimmerwohnungen sowie nach Bedarf auch Stadthäuser und Gewerbeflächen.
Insbesondere rückt bei dem Projekt das Thema „Wohnen im Alter“ in den Mittelpunkt. Nicht nur die günstige Lage in unmittelbarer Nähe zu Bäcker, Metzger, Friseur, Banken, Apotheke und Ärzten sondern auch individuell buchbaren Serviceleistungen wie Hausnotruf, Reinigung, Mahlzeiten, Hausmeister oder
Pflege unterstützen diesen Gedanken. So sollen über das Leipheimer Rummelsberger Stift ein mobiler Mahlzeitendienst oder Kurzzeitpflege angeboten werden, die Diakonische Sozialstation bietet unter anderem Dienstleistungen wie die Betreuung und Begleitung im häuslichen Bereich, Unterstützung bei
behördlichen Angelegenheiten und auch hauswirtschaftliche Leistungen an. Senioren und Seniorinnen können also im Eigenheim die Annehmlichkeiten professioneller Betreuung in Anspruch nehmen.
Aber auch für Familien kann der Wohnpark am Wasserturm zum idealen Zuhause werden: Zwei Kindergärten,eine Krippe, der Hort und die Schule sind in unmittelbarer Nähe – mit der Sanierung des Stadtgrabens sind
in der nahen Zukunft Naherholungsgebiete und Spielmöglichkeiten für die Kinder direkt in der Nachbarschaft.

Im Rahmen der Informationsveranstaltung wird Bürgermeister Christian Konrad das Projekt am 6. April um 19 Uhr im Zehntstadel detailliert vorstellen. Vertreter der BSG Allgäu werden unter anderem die aktuellen
Planungen sowie verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten vorstellen. Die Wohnungen können nämlich sowohl gekauft, als auch gemietet werden und sind damit auch für Investoren interessant. Denn auch
Mietraum wird in Leipheim dringend benötigt. Die Ansiedlung von neuen Firmen auf dem Gewerbegebiet Areal Pro und die Nähe zu Ulm und Neu-Ulm (in 20 Minuten mit dem Auto und 14 Minuten mit der Bahn zu
erreichen) macht Leipheim zu einem attraktiven Wohnort für all jene, die in der Stadt keine oder keinen bezahlbaren Wohnraum mehr finden. Für interessierte Senioren werden außerdem Vertreter des Rummelsberger Stiftes und der Diakonischen Sozialstation im Anschluss ihr auf den „Wohnpark am Wasserturm“ zugeschnittenes Angebot vorstellen.
„Ziel ist es, den konkreten Bedarf zu ermitteln“, sagt Petra Lesswing-Konrad von der Stadtverwaltung Leipheim. So sei man bei den Wohnungsgrößen noch ganz flexibel. „Werden mehr Dreizimmerwohnungen angefragt, werden die Planungen angepasst.“
Im Anschluss an die Veranstaltung können sich Interessierte bei der Stadt registrieren lassen - natürlich
besteht auch die Möglichkeit zu Einzelgesprächen, um individuelle Fragen zu klären. Baubeginn für den „Wohnpark am Wasserturm“ soll im Frühjahr 2017 sein, Fertigstellung voraussichtlich im Herbst 2018. Hauptinvestor ist die BSG Allgäu, die bereits die Wohnungen der Stadt Leipheim verwaltet.
Ansprechpartnerin vor Ort ist Alexandra Renno vom Excellence Maklerhaus, Marktstraße 6 in Leipheim, Tel. 08221/200540.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.04.2016 | 17:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.