Schwabenteller für Sebastian Rupprecht aus Burgau

Wo deine Gaben liegen, da liegen auch deine Aufgaben. 40 Jahre lang schrieb Sebastian Rupprecht nicht nur für die Imker sondern auch für den Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Günzburg die Presseartikel. Er hat das Schreiben von Presseartikeln einfach im Blut. Und so passt auch das Zitat des Schriftstellers Oliver Hassencamp: „Tun sie gelegentlich etwas, womit sie weniger oder gar nichts verdienen. Es zahlt sich aus." Für ihn war ehrenamtliches Engagement eine Herzenssache und so konnte ihm der Günzburger Kreis- und stellvertretende Bezirksvorsitzende der schwäbischen Gartler, der Gundremminger Hans Joas bei der jüngsten Vereinsvertreterversamlung den "Schwabenteller" überreichen.

Sebastian Rupprecht ist seit 51 Jahren Mitglied im Burgauer Gartenbauverein. 24 Jahre war er selbst Ortsvorsitzender, hielt Informationsveranstaltungen, Gartenkurse, führte Blumenschmuckwettbewerbe etc. durch. Den Obstbaumschnitt übt er heute noch nicht nur im eigenen Garten aus sondern hilft im weiteren Umkreis. Der Burgauer ist auch aktiver Imker und war über mehrere Perioden Vertreter im Naturschutzbeirat des Landkreises.

"Herzlichen Glückwunsch! Ehrenamt ist das, wenn man was leise tut, was die anderen laut sagen!" so Hans Joas zum Abschluss seiner Laudatio.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 15.03.2014
myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 07.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.