Viele Besucher und Teilnehmergruppen beim Bibertaler Nachtumzug-Medizinischer Notfall- Umzug geht mit Verspätung weiter

Viele Besucher kamen zum Bibertaler Nachtumzug
Mehr als 60 Gruppen und Wagen waren kürzlich beim 5. Bibertaler Nachtumzug mit ihren Gruppen und Wagen mit von der Partie.Ins Stocken geraten ist der Umzug durch einen Medizinischen Notfall. Wie die Polizei heute mitteilt, wurde ein 17 jähriger mit fast 3 Promille, wie ein Alkomattest ergab. Der 17 jährige so die Polizei weiter wurde auf Grund seines Zustandes in das Augsburger Zentralklinikum eingeliefert.Die Moderatoren selber zollten dem Roten Kreuz, die sich mit ihren Fahrzeugen den Weg entgegen des Umzuges bahnen mußten. Das kann man hier nur bestätigen. Das war wirklich eine Meisterleistung. Doch zurück zum Umzug
Große Wägen schöne Themen hatten sich die 60 Gruppen und die Wagenbauer in diesem Jahr angenommen. Moulin Rouge, Kelten 2014, Fluch der Karibik, das Dschungelcamp 2014 oder die Flinstones waren Themen in diesem Jahr. Die Gruppen kamen aus der Augsburger Gegend, aus der Hittistetter Ecke, aus Baierhofen. Sehr viele Besucher waren in das Bibertal gekommen, um das Spektakel zu sehen. Der meiner Meinung nach Schönste Wagen, hatten die Faschingsfreunde Behlingen mit dem Moulin Rouge Wagen. Auch der Wagen der Faschingsfreunde Hennhofen, die das Phantom der Oper darstellten. Ein großes Lob muß man den Wagenbauern zollen, die nicht nur viel Zeit und Geld Investieren, sondern auch sich jedes Jahr Gedanken um Themen, um die Darstellung machen. Was auch sehr schön war, sind viele der Besucherinnen und Besucher haben sich sehr schön kostümiert, und wurden so auch noch zu einer Augenweide. Ein Bilderüberblick ist hier zu sehen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 15.02.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 15.02.2014 | 11:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.