Starkes Zeichen gegen Rechts- Bands engagieren sich gegen Neonazis und Rassismus-30.000 Kostenlose CD´S werden verteilt-Rock`N Roll gegen Nazis

Fettes Brot (Foto: Kein Bock auf Nazis)
 
ZSK (Foto: Kein Bock auf Nazis)
Es ist ein Hammersampler der seit August und noch bis Dezember in Deutschland verteilt wird. Klasse Musik von großen Bands. Doch nicht die Musik steht bei den Bands im Mittelpunkt, sondern die Texte. Sie richten sie gegen Nazis. Doch von Vorne
Im vergangenen Jahr gab es über 11.000 rechte Straftaten. Besonders Flüchtlingsunterkünfte sind im Visier der Neonazis und Rassisten. " Kein Bock auf Nazis" ist ein ehrenamtliches Projekt, das seit 2006 Jugendliche unterstützt, die sich gegen Rechtsextremismus einsetzen wollen. Das Projekt ist eines der größten unabhängigen Initiativen gegen Rechtsextremismus und Rassimus. 2007 wurde das Projekt vom Vizepräsident des Deutschen Bundestages Wolfgang Thierse und Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit mit dem Alex-Gemeinsam gegen rechts- Preis ausgezeichnet. 2011 erhielt die Kampagne den Wilhelm- Dröscher- Preis. Das Konzept hat das Zeil Jugendlichen Mut zu machen, sich gegen rechte Tendenzen in ihrem Umfeld stark zu machen und eine nicht rechjte Jugendkultur zu fördern. Das Konzept hat Erfolg. Mehr als 140.000 Fans bei Facebook sprechen eine Sprache für sich. Jedes Jahr ist die Kampagne bei mehr als 50 großen Musikfestivals mit Infoständen vertreten, von Rock am Ring bis zu Tourneen der Toten Hosen, Broilers und den Ärzten.

STARKES MUSIKALISCHES ZEICHEN GEGEN RECHTS


Seit August diesen Jahres werden Bundesweit 30.000 kostenlose CD´S in ganz Deutschland verteilt. 20 Songs von großen Bands, die sich gegen Neonazis und Rassismus engagieren, sind darauf zu hören. Auf der Hammerstarken CD sind unter anderem dabei Die Toten Hosen, Die Ärzte, Beatsteaks, Kraftclub, Donots, Fettes Brot, Deichkind, Marteria, Broilers und ZSK.
Die Künstler wollen mit der Aktion gemeinsam ein Zeichen gegen rechte Gewalt und rassistische Hetze gegen Flüchtlinge setzen.
" Es sollte eigentlich keinen wundern, aber es ist trotzdem ermutigend und immer wieder beeindruckend wie viele tolle Bands hier zusammen kommen um zu sagen, das sie keinen Bock auf Nazis haben", sagt Bela B. von den Ärzten zu dieser Produktion.
" Im vergangenen Jahr gab es über 11.000 rechte Straftaten. Besonders Flüchtlingsunterkünfte sind im Visier von Neonazis und Rassisten. Unsere CD ist ein wichtiger Beitrag um rassistischer Propaganda Kontra zu bieten. Jugendkultur, die sich offensiv gegen Neonazis und Rassismus stellt, muss gestärkt werden," sagt Christoph Schulze vom Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin. Finanziert wurde die Aktion allein durch Spenden und die finanzielle Unterstützung von Ver.de, Attac, IG-Metall, GEW und dem DGB.

Bekommen kann man die CD unter anderem wenn man unter folgendem Link etwas bestellt:http://hamburgrecords.com/keinbockaufnazis/. Die CD wird dann kostenlos beigelegt.
Ausserdem bei den Konzerten der Broilers und Rise Against:
30.08.2014 Broilers, Rostock
16.11.2014 Rise Against, Frankfurt
17.11.2014 Rise Against, Düsseldorf
19.11.2014 Rise Against, Hamburg
20.11.2014 Rise Against, Berlin
27.11.2014 Broilers, Braunschweig
28.11.2014 Broilers, Siegen
29.11.2014 Broilers, Würzburg
06.12.2014 Broilers, Freiburg
19.12.2014 Broilers, Düsseldorf
20.12.2014 Broilers, Düsseldorf
27.12.2014 Broilers, Stuttgart
28.12.2014 Broilers, Frankfurt
30.12.2014 Broilers, Trier
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.