Rund 900 Jagdhornbläser bringen Günzburg zum Klingen- Erster Landesbläserwettbewerb in der Donaustadt

Rund 900 Jagdhornbläser waren zum Landesbläserwettbewerb nach Günzburg gekommen.
Eine ganz besondere Eröffnungsveranstaltung fand in diesem Jahr zum Beginn des Günzburger Kultursommers in der Donaustadt.Der federführende Jagdschutz- und Jägerverein hatte nach Günzburg zum Landesbläserwettbewerb der Jagdhornbläserinnen und Bläser geladen. Und sie waren gekommen aus allen Teilen Deutschlands, aus Österreich, der Schweiz. Vom Schloßhof verlegt auf den Platz des ehemaligen Jugendhauses verlegt fanden von 10 Uhr an die Wertungsspiele der Gruppe G statt. Im Dossenbergerhof hingegen wurden die Wertungsgruppen A, B, Quartett und Es gespielt. Mit einem gemeinsamen Abschlußkonzert auf dem Marktplatz und der anschließenden Siegerehrung im Günzburger Forum am Hofgarten endete der Musikalische Start eines Kultursommers, der bis Ende September viele Highlights wie Chris de Burgh, Rainhard Fendrich oder auch für Klassikfreunde die Augsburger Domsingknaben dem Auditorium bietet.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 21.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
47.857
Christl Fischer aus Friedberg | 01.06.2014 | 13:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.