Rund 5000 Fans rocken mit Gestört aber Geil in Ravensburg

(Foto: Agentur)
Der 23. Dezember ist mittlerweile eine Tradition im BigCityBeats Eventkalender. So auch in diesem Jahr, als die BigCityBeats in der Nacht vor Weihnachten in der Oberschwabenhalle in Ravensburg den WinterTagTraum auf 2 Floors feierten. Knapp 5.000 Fans kamen und rockten mit den Superstars um Gestört aber GeiL, Felix Jaehn uvm.

Eine Mischung aus WIR Gefühl und unbändiger Freude entbrannte unter den vielen Tausend schon beim Intro mit den Warm-up-DJs. Dann entlud sich die Stimmung zum ersten Feuerwerk als Gestört aber GeiL die Hauptbühne betraten. Ihr elektrisierendes Set mündete im großen BigCityBeats Opening, bei dem standesgemäß zuerst alle Künstler und Besucher gemeinsam "Stille Nacht, Heilige Nacht“ zelebrieren. Die darauflegende große Laser - und Feuerwerksinszenierung ebnete dann den Anschluss zu dem nächsten Höhepunkt – als Felix Jaehn die Bühne betrat.

LeShuuk und Hypercat verstanden es danach die Oberschwabenhalle mit ihren Sets zum Überkochen zu bringen. LeShuuk pushte die Fans bis zur totalen Ekstase als er die Massen vor der Bühne teilte und durch die Schneise schritt.

Auch der zweite Floor kochte bei den Sets von Einmusik und Felix Kröcher wahrlich über. So wurde der BigCityBeats WinterTagTraum zum legendären Indoor-Festival.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.