Rock-Legende in Ulm im Congress Centrum - Barclay James Harvest mit Les Holroyd an der Spitze! Karten seit dem 29. April erhältlich

Barclay James Harvest kommt nach Ulm. Tickets ab sofort im Vorverkauf (Foto: Agentur)
Mehr als vierzig Jahre erfolgreich im Rock-Business - eine reife Leistung. In dieser langen Zeit haben Barclay James Harvest nicht nur mehr als zehn Millionen Alben verkauft, sondern auch die britische Rockmusik ganz wesentlich geprägt. Jetzt ist Les Holroyd mit seiner Band wieder live ’on stage’ zu erleben, am Freitag, 18. November, kommen Barclay James Harvest um 20 Uhr nach Ulm ins Congress Centrum.

Seit den 70er Jahren ist ihr Erfolg ungebrochen – Barclay James Harvest, mit dem Mann an der Spitze, der für den unverwechselbaren Band-Sound verantwortlich ist: Les Holroyd.
Mit schwermütigen Rock-Etüden, ornamentiert von esoterischen Sphärenklängen begeisterten BJH dieselben Fans, die auch Moody Blues und Pink Floyd liebten. Die Band wusste schon früh, wie man die Effekt-Apparatur des Mellotrons virtuos einsetzt. Die reizvollen Soundmuster wurden zum Markenzeichen von Barclay James Harvest und dieses Markenzeichen haben sie sich bis heute erhalten. Zum Glück steht der Band noch immer Sänger und Bassist Les Holroyd vor, der als Songwriter und Bandleader den Sound der Gruppe geprägt hat und noch immer prägt.

Die damals mächtige EMI-Organisation benannte 1969 ihr gefeiertes Label Harvest Records nach ihnen. Sie verkauften mehr als zehn Millionen Alben im Verlauf einer Karriere, die all das umfasst, was heute als Rockgeschichte bekannt ist. Ihr charakteristisch britischer Sound war weltweit erfolgreich, allein in den britischen Charts platzierten sich Barclay James Harvest mit zehn Alben. 1980 gaben sie vor dem Berliner Reichstag, ein paar Schritte von der Mauer entfernt, ein Konzert, das 175.000 Fans der Band verfolgten.

In Deutschland zählen Barclay James Harvest seit dem 76er Album „Octoberon“ zu den populärsten Bands. Sie standen stets für einen mutigen, makellos inszenierten orchestralen Rocksound, der sowohl als komplexes Album als auch als knappes Hitformat voll zur Geltung kam. Zu ihren größten Single-Erfolgen zählten „Child of the Universe“, „Life is for Living“ und „Victims of Circumstance“. Von den LPs platzierte sich erstmals 1977 „Gone to Earth“ unter den deutschen Top 10 und 1982 erreichte der Mitschnitt des Konzertspektakels „Berlin - A Concert For The People“ sogar Platz eins. Zwischen 1979 und 1991 wurde jedes Album zumindest auf Top 10-Ebene registriert.

Der Vorverkauf für Barclay James Harvest feat. Les Holroyd hat soeben begonnen.
Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Südwest Presse, bei Traffiti im SWU-Servicecenter Ulm Neue Mitte, bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen sowie bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.swp.de/ticketshop
Ticket-Hotline 07 31 / 16 62 17 7

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.848
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 02.05.2016 | 21:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.