Rekordergebnis: Über eine Viertel Million Euro für die Radio 7 Drachenkinder- Radio 7 Spendenmarathon endet nach 42,195 Stunden

(Foto: Radio 7)
Es war der erfolgreichste Spendenmarathon für den baden-württembergischen Bereichssender Radio 7: insgesamt spendeten die Hörer 259.493,20 Euro zu Gunsten der Radio 7 Drachenkinder. Damit werden das ganze Jahr traumatisierte, behinderte und benachteiligte Kinder und Jugendliche im Sendegebiet von Radio 7 unterstützt.

Hilfe, die direkt bei den Betroffenen ankommt.
Am Mittwoch, den 18. Dezember um Mitternacht fiel der Startschuss für den Radio 7 Spendenmarathon, der bereits zum 8. Mal für die Drachenkinder stattfand. Genau 42,195 Stunden konnten Hörer und Firmen durch Anrufe und online Gutes für traumatisierte Kinder und Jugendliche im Sendegebiet von Radio 7 tun. Diese Kinder können sich jetzt über die unglaubliche Spendensumme von über einer Viertel Million Euro freuen. „ Es ist überwältigend, was die Hörerinnen und Hörer von Radio7 gespendet haben. In kurzer Zeit konnten wir eine Riesensumme einsammeln. Umso schöner ist es, wenn wir aus dem Vollen schöpfen können, und uns gleich Anfang 2014 an die Arbeit machen können und die große Summe an diejenigen auszuschütten, die Hilfe brauchen. Ich bedanke mich im Namen der Radio7-Drachenkinder“, so Radio 7 Geschäftsführer Norbert Seuß.

Welle der Hilfsbereitschaft
Es war eine unglaubliche Welle der Hilfsbereitschaft, egal ob jung oder alt, Firma, Schule oder Verein, alle haben mitgeholfen und für die Drachenkinder gespendet. Zahlreiche Prominente am Spendentelefon waren beeindruckt von der großen Hilfsbereitschaft. Die Kinder der Gemeinschaftsschule Amstetten Lonsee haben beispielsweise
Marmelade selbst gemacht, Tannenbäumchen dekoriert, Socken selbstgestrickt und auf dem Adventsbazar verkauft. Die stolze Spendensumme: 1.862 Euro und 50 Cent.
Auch in diesem Jahr waren wieder viele Kinder fleißig am Spenden oder Spenden sammeln. Felix (4) und Jonas Motscha (8) aus Kissendorf sind sogar extra ins Radio 7-Studio gekommen um dort ihr Sparschein zu knacken. Raus kamen ihre kompletten Jahresersparnisse in Höhe von 60 Euro.

Viele Prominente an den Spendentelefonen
Viele Hörer beteiligten sich mit ihren Spenden und riefen bei der kostenlosen Hotline an, die rund um die Uhr besetzt war. An den Telefonen saßen aber nicht nur Radio 7 Mitarbeiter, auch viele Prominente aus der Region, wie z.B. die Landräte Heinz Seiffert, Stefan Bär sowie Dr. Heiko Schmid. Ebenso nahmen zahlreiche Oberbürgermeister aus dem Sendegebiet die Spenden entgegen, darunter Ivo Gönner aus Ulm, Gerold Noerenberg aus Neu-Ulm sowie Michael Beck aus Tuttlingen und Dr. Daniel Rapp aus Ravensburg. Aus Sport und Kultur waren die Ulmer Basketballer mit Philipp Schwethelm und Till Jönke vertreten, die Biathletin Simone Hauswald, ebenso unterstützten der Schauspieler Ingo Lenßen, der Ulmer Hirnforscher Prof. Dr. Manfred Spitzer oder Schönheitschirurg Prof. Dr. Werner Mang oder das Playmate Mia Gray die Aktion.

Die Moderatoren Andi Scheiter und Jack Krispin aus der Radio 7 Morningshow Scheiter & Jack, Radio 7 Musikchef Matthias „Matze“ Ihring, Marcus Schmid und Dominic Gebauer Prominenten moderierten komplett durch und konnten am 19. Dezember um 18:11 Uhr das Rekordergebnis verkünden. „Wir sind sprachlos, wie viele Menschen unseren Drachenkindern helfen – wir sagen ein ganz großes Dankeschön an alle Hörer, die mit ihren kleinen und großen Geldbeträgen den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden“, so das Moderatorenteam abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.