Neil Young am Sonntag in Ulm- Einige Hinweise die es beim Konzertbesuch zu beachten gibt

Neil Young kommt am Sonntag nach Ulm (Foto: Agentur)
Nur noch wenige Tage und dann ist es soweit: Am Sonntag, 20. Juli (Schwörsonntag) ist Neil Young mit seiner Band Crazy Horse um 19 Uhr in Ulm auf dem Münsterplatz zu erleben. Als Support wird die UK Indie-Pop Geschwisterpaare „The Magic Number“ dem Publikum einheizen.

Er ist seit Jahrzehnten eine musikalische Legende: Neil Young!
Am Schwörsonntag wird der zweimalige Grammy-Gewinner mit seiner Band Crazy Horse auf den Ulmer Münsterplatz kommen und seine großen Erfolge wie „Heart of Gold“, Southern Man“ oder auch „Out of the Gold Rush“ live präsentieren.

Herrliche Harmonien, mitreißende Melodien, rollender Rock und betörende Balladen: The Magic Numbers sind Meister im Kreieren von Musik für die Seele. Das Debüt-Album der Band aus dem Londoner Umland verkaufte sich 600.000 Mal, wurde für den Mercury-Prize nominiert und begeisterte Kritik und Publikum gleichermaßen.
Jetzt sind The Magic Numbers zurück und bieten mit ihrem neuen, kraftvollen Bandsound die ideale Ergänzung zu Neil Young.

Die Vorbereitungen für das Open Air-Konzerte laufen bereits auf Hochtouren und die Fans freuen sich riesig auf dieses Konzertereignis.

Eintrittskarten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie auch noch an der Abendkasse. Diese öffnet ca. 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Die beiden Veranstalter Rolf Weinmann von Provinztour und Carlheinz Gern von gernGESCHEHEN geben noch einige Hinweise für einen möglichst unbeschwerten Konzertbesuch.

Was nicht mit auf das Veranstaltungsgelände darf

-Behältnisse aus Glas und Dosen
(Getränkemitnahme ist nur in Mehrweg PET Flaschen bis 0,3l und alkoholfrei erlaubt)
-Waffen und Waffen ähnliche Gegenstände
-Stühle und Hocker
-Fotoapparate mit Wechselobjektiv und/oder Brennweite
über 180 mm
-Video-/Filmaufzeichnungsgeräte und Tonaufzeichnungsgeräte
-Tiere
-Leicht brennbare und/oder entzündliche Gegenstände
-Laserpointer
-Stockschirme
Feuerwerkskörper und Kracher
Fahnen und Plakate mit extremistischem/beleidigendem Aufdruck
Grundsätzlich gilt: Alle Gegenstände die eine Gefahr für die Besucher, Künstler und Mitarbeiter darstellen oder eine Unfallgefahr hervorrufen können, sind auf dem Gelände verboten.

Parkmöglichkeiten – auch Behindertenparkplätze – sind unter
www.parken-in-ulm.de zu finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.