Müslüm veröffentlicht sein Debütalbum

(Foto: Agentur)
Müslüm, der Mann mit dem ausgeprägten türkischen Akzent, stets extravaganter und bunter Kleidung, ist ein grosser Humanist und ein Integrationswunder. Das Debutalbum „Vitamin“ erscheint am 29. Januar 2016, als Vorbote wird die Single „Ego“ am 4. Dezember 2015 digital veröffentlicht.


Mit seinem aktuellen Album Vitamin präsentiert Müslüm eine facettenreiche Fülle an Kompositionen und prägnantem Textmaterial. Vitamin ist der erste Deutschland-Release der schweizerischtürkischen
Kultfigur Müslüm. In der Schweiz hat der Erfinder des „Immigranten-Pop“ Millionen von Tanzmüden reanimiert. Nach goldenen Schallplatten und Riesenerfolg auf Social-Media trifft er mit Vitamin erneut den Nerv der Zeit, den er mit seiner musikalischen Medizin heilen will. In Müslüms Musik vereinen sich melancholisch-orientalische Klänge mit abendländisch-gesellschaftskritischer
Satire.
Auf der Bühne ist Müslüm, der „James Brown unter den Gastarbeitern“ ein integratives Phänomen.
Gemeinsam mit seiner fulminanten Band The Süpervitamins zündet er ein musikalisches Feuerwerk in Form von vitaminreichen Frequenzen. Seine Arrangements sind komplex und differenziert, ohne dabei
je an Frische einzubüßen. Klanglich ist das Album geprägt von der Zusammenarbeit mit dem türkischen Orchester Istanbul
Strings. Produziert wurde es von Benjamin Mühlethaler, der unter anderem bei dem letzten Prince Album mitgewirkt hat. Arabeske Harmonien, wehklagende Geigen umgarnen seinen charismatischen
Gesang. Sie verleihen der fantastischen Wortakrobatik und dem Wortwitz orchestrale Tiefe, einen sphärischen Raum, in dem sich unsere inneren Bilder beim Zuhören frei entfalten können. Die orientalischen Klänge des Streichorchesters machen deutlich, wie selbstverständlich Müslüm die
kulturellen Wurzelpaare als künstlerische Chance beim Schopf packt. Es ist diese Selbstverständlichkeit und befreiende Leichtigkeit, von der wir uns gerne anstecken, inspirieren und kurieren lassen. Seine
Musik wirkt wie Medizin gegen viele zivilisatorische Krankheiten unserer Zeit. Müslüm nennt auf Vitamin die Facts beim Namen und führt mit treffsicherem Humor seine Message ins Ziel: direkt in unsere Herzen, unter die Haut, in unsere Köpfe und in unsere Seele, wo seine Musik unser Denken befreit.

1. Orang Utan Webseite
2. Ego Facebook
3. Seksi
4. La Bambele
5. Gaschtarbaiter
6. Süpervitamin
7. 1.8 Promill
8. Apochalüpt
9. Chonsumier
10. Ainmal
11. Roswitha
12. Chriminell
13. Glaub nicht alles
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.