Megamäßiger Alpenchill auf CD-Magie der Berge

(Foto: Agentur)
Ein so tolles Album habe ich selten gehört. Kürzlich erschien ein Album mit dem Titel " Alpenchill- Magie der Berge". Gespannt war ich als mir das Album ins Haus flatterte. Aber was selten passiert. Ich habe mir dieses Teil drei Mal hintereinander angehört.
Es ist ein Brandneues Chill- Out Projekt, das elektronische Beats mit gediegenen Melodienteppichen und Hochland Flair vereint.
Der Name dieses Projektes ist ganz klar Programm. Es ist Musik zum Chillen zum Entspannen, zum Träumen aber auch einfach zum Relaxen.Die Musik entführt einen vom ersten bis zum letzten Track raus aus dem Alltagstrubel: den Blick in die Ferne gerichtet, nur die besten Freunde um einen versammelt, wer Aprés Ski gerne etwas ruhiger angeht, hat hier seinen Soundtrack gefunden.
Hammermäßig auf der CD sind die Kuhglocken oder die Alphörner, die immer wieder zu hören sind.
Hinter den Kompositionen stecken einerseits Dennis Bohn, der mehrfach als Echo Nominierter Kopf von Brooklyn Bounce seit 1996 einen Hit nach dem anderen im Dance Bereich gelandet hat, und auf mehrere Millionen verkauften Singles zurückblicken kann.
Viele der eingänging entspannten Tracks aus der Feder von Dennis Bohn und Josko Karsten sind deutlich über fünf Minuten lang. Vom Morgentau der mit seinen Kuhglocken das Erwachen nachzeichnet, macht ein Stück wie Heimweh Lust auf gemütliche Stunden in einer Lounge mit Panorama Blick. Mal klingen die Chill Out Kompositionen nach viel Freiraum und unendliche Weiten, mal strahlen sie einfach Ruhe aus.
Der Glockentanz z.b. setzt noch mal auf Four to the Floor und Tanzbares woraufhin Café del Alp das gesamte Album sehr gut auf den Punkt bringt.
Die 16 Tracks umfassende Loungs Session von Alpenchill klingt entspannt aus und macht dabei wieder Lust auf den nächsten Hochland Abstecher. Gigantischer Tonträger. Megamäßig und nur zu empfehlen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.