MATHIAS KELLNER - „Gsungene Gschichtn Live“ - Die neue Live-CD von Mathias Kellner erscheint am 22. Jan 2016!

Mathias Kellner (Foto: Carsten Bunnemann)
Mathias Kellner, begnadeter Singer/Songwriter und G'schichtenerzähler aus Niederbayern, veröffentlich seine bayerischen Songs und Stories der letzten drei Jahre am 22. Januar 2016 auf einem Livealbum, dessen Titel schon alles sagt: „Gsungene Gschichtn Live“! Das wird viele Fans freuen, vereint das Album doch Kellners schönste Lieder in bairischer Mundart und - mindestens genauso wichtig: die lustigen und schrägen Anekdoten, die Mathias live auf der Bühne erzählt.

Denn der bayerische Liedermacher erzählt G'schichten mindestens genauso gut wie er Musik macht. Deswegen darf man sich bei einem Kellner-Konzert, und auch beim Livealbum auf urkomische und unterhaltende, fast schon an Musikkabarett grenzende Stunden freuen. Bei seinen Livetouren zu den beiden Solo-Alben Hädidadiwari (2014) und Zeitmaschin’ (2015) erzählte Mathias Kellner auf der Bühne viel aus seiner Kindheit und Jugend, sowohl in den Lausbuben- und Liebeskummersongs als auch in vielen Anekdoten dazwischen.

Für die Live-Aufnahme der Scheibe in seiner Heimat Regensburg hat sich Mathias spannende Gäste auf die Bühne geholt: Die erfolgreiche Kabarettistin Martina Schwarzmann, Sebastian Horn (Bananafishbones, Dreiviertelblut) sowie der Rhythm & Blues Sänger San2 performten jeweils einen Song zusammen mit Mathias Kellner. Da wollte auch das Bayerische Fernsehen nicht fehlen, zeichnete mit auf und sendet das Konzert in der Reihe „Heimatsound Concert“ am Tag der Veröffentlichung (22. Jan 2106)! Der Kellner und seine gsungenen Gschichtn live: Eine mal urkomische, mal hochemotionale Zeitreise in die eigene Jugend, die man auf keinen Fall verpassen darf! Am besten allerdings beschreibt Mathias Kellner selbst, was seine erste Live-Platte als Solokünstler für ihn und die Zuhörer bedeutet:

„Des is so was, wo der Musiker genauso klingt, wie er halt klingt. Nur wenn ich live spiele, bin ich genauso wie ich bin und gleichzeitig überhaupt nicht wie ich bin. Angeberisch und stolz, ängstlich und traurig, selbstbewusst und planlos, lustig und uneinsichtig. Und noch so viel mehr. Nirgends weiß ich so genau, was ich tue wie, auf der Bühne mit einer Gitarre in der Hand und einem Mikrofon vor der Nase.

Die schwitzigen Hände, die noch schnell die Gitarre stimmen. Der Veranstalter, der in die Garderobe kommt und meint: „Noch fünf Minuten!“. Die Stimmen des Publikums vor dem Vorhang. Und dann: Licht aus, Spot an! Eines der erhebendsten Gefühle der Welt. Dieses Livealbum ist ein Dokument dieses Gefühls.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.