Live und Open Air in Bad Schussenried am Kloster: Chris de Burgh featuring Nigel Hopkins

Chris de Burgh kommt nach Bad Schussenried (Foto: Agentur)
Der Sänger Chris de Burgh gehört ganz sicher zu einer der lebenden Legenden des internationalen Musikgeschäfts: Weit über 30 Profijahre auf der Konzert-Bühne und deutlich mehr als 45 Millionen verkaufte Musikalben hat Chris de Burgh nun schon auf der Habenseite. In diesem Sommer kommt er für einige Unplugged-Sommer-Shows nach Deutschland, eröffnet wird diese Konzertreihe am Freitag, 08. Juli, um 20 Uhr in Bad Schussenried am Kloster.
Einen Tag später, am 9. Juli, können sich die Fans dann auf SWR1 Pop & Poesie freuen.

Chris de Burgh hat viel erlebt, ist viel herumgekommen und immer wieder für Überraschungen gut. Er zeichnet sich aus als ein Künstler mit Vision und Tiefe. Seine Songs waren und sind gekennzeichnet von seiner Bereitschaft, sich von Inspirationen treiben zu lassen. Gerade eben kommt der Künstler von einer Südafrika-Kurztour zurück; im April gab er dort 11 komplett ausverkaufte Konzerte.

Über exklusive Kostproben seiner erst Ende September erscheinenden neuen CD dürfen sich die Besucher des Chris-de-Burgh-Konzertes in Bad Schussenried bereits im Juli freuen. Die Besonderheit dabei: Der beliebte Singer/Songwriter tritt erstmals nur von seinem Keyboarder/Musical Director Nigel Hopkins begleitet auf. In diesem intimen Format werden sie de Burghs Lieder so präsentieren, wie sie einst zur Akustikgitarren- oder Klavierbegleitung komponiert worden sind – ursprünglich und auf das Wesentliche reduziert.
Hier zeigt sich, dass weniger oft mehr ist und wirklich gute Songs nicht unbedingt das Arrangement mit einer mehrköpfigen Band brauchen. Wer zudem Hits wie „The Lady In Red“ oder „Missing You“ in solch natürlichen Versionen live hört, bekommt eine sehr persönliche, akustische Visitenkarte des Künstlers.

Nur von Keyboard begleitet und akustisch, so Chris de Burgh, ist eine der besten Möglichkeiten, Lieder mit solch einem Tiefgang zu spielen. Nur auf diesem intimen Weg kann er sein Publikum teilnehmen und in seine tiefsten Gedanken einsehen lassen.

Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.provinztour.com. Tickethotline: 0751 / 2955 577


Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.