Leipheimer Haufen veranstaltet erste Schlagernacht-Gelungene Premiere- Präsident Salentin:" So etwas in dieser Art wird es wieder geben"

Der Schlager ist zur Zeit in wie nie. Dies geht auch am Leipheimer Haufen nicht spurlos vorüber. Einen großen Anteil an dieser " Reunion" haben mit Sicherheit Helene Fischer und Andrea Berg. Die Lokalmatadoren, darf man hier auf keinen Fall in die vierte Reihe stellen. Ein ganz großer, der Mittlerweile auch Bundesweit mit seinen Schlagerbengeln unterwegs ist, ist Andreas Hammerschmidt. Er sorgte bereits zu Beginn mit seiner Formation, daß das Auditorium zahlreich auf der Tanzfläche mit teils eigenen Produktionen das Tanzbein geschwungen haben.
Der eine Teil des ehemaligen Duos "Wilde Herzen" heizte bei der Schlagernacht kräftig ein. Desweiteren waren bei der Premiere der Schlagernacht die aus Eschweiler stammende Formation Musicalkey vertreten. Auch der Leipheimer Haufen war mit zwei drei Programmpunkten vertreten. So tanzten unter anderem das Prinzenpaar, und das gemischte Männerballett. In einem Pressegespräch legte der Präsident des Leipheimer Haufens Uli Salentin Wert darauf, das das gemischte Männerballett nicht vulgär, sondern Elegant tanzt. " Darauf, so Salentin, wird besonders Wert gelegt."
Wie kam es zu der Idee einen Schlagernacht? Die Idee ist entstanden, weil der Schlager momentan in aller Munde ist, und so populär ist wie nie. Wir wollen den Menschen die einen netten Abend verbringen wollen, einen Abend mit Musik, Freude und Tanz bieten. Es soll keine reine Veranstaltung des Leipheimer Haufens sein. " Dafür, so der Präsident, haben wir die Prunksitzung oder auch für die älteren Bürger, einen Seniorennachmittag." Salentin kündigte an, daß es so etwas in dieser Art wieder geben wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.