Leipheim bekam Besuch von einem Fernsehteam-„Da schau her“ aus Leipheim - a.tv am 18. Februar aus Leipheim

Bauer Martin bei A TV (Foto: Stadt Leipheim)
 
(Foto: Stadt Leipheim)
Erfreulichen Besuch aus Augsburg hatten einige Leipheimer Anfang
Februar in der Güssenstadt. „Herr Braun“ vom Augsburger Regionalfernsehsender a.tv verbrachte einen Tag in Leipheim – die Ergebnisse sind am

Donnerstag, den 18. Februar um 18.45 Uhr auf a.tv zu sehen

.
Für die Sendung „Da schau her“ besucht „Herr Braun“ jeden zweiten Donnerstag eine Stadt oder Gemeinde aus dem Sendegebiet, trifft dort interessante Menschen und besucht kuriose Orte. Anfang Februar war das Fernsehteam auch in Leipheim unterwegs und traf die Ehrenamtlichen rund um das Bauernkriegstheater,
interviewte Gästeführerin Marianne Winkler ebenso wie Martin Gräß, der im letzten Jahr alte Feuerwehrgeräte restaurierte und die Boxer des VfL Leipheim.
Seit 10 Jahren ist Marianne Winkler in unterschiedlichen Rollen in Leipheim unterwegs: Als „Bauer Martin“, als „Glöcknerin von St. Veit“ oder weise „Kräuterfrau Mariana“ zeigt sie nicht nur Touristen die unterschiedlichsten Seiten von Leipheim, auch Einheimische können immer wieder Neues mit ihr
entdecken. In diesem Jahr feiert sie deshalb auch ausführlich ihr 10-jähriges Jubiläum.
Neben speziellen Jubiläumsführungen zum halben Preis wartet auf alle Fans des Bauern Martin, und diejenigen, die es noch werden möchten, am 18. September ein „Mittelalter-Fest“ im Leipheimer Schlosshof, mitveranstaltet von der Stadt Leipheim, dessen inoffizielle Botschafterin Marianne Winkler seit vielen
Jahren ist. Herrn Braun von a.tv stand die Gästeführerin schon einmal Rede und Antwort – in ihrer ganz eigenen, unverwechselbaren Art und Weise.
Am 12. Juni findet die Premiere des Stückes „Der Bauernkrieg April 1525“ statt – bereits jetzt stecken dutzende Ehrenamtliche mitten in den Vorbereitungen. Die Bühne ist so gut wie fertig, nun steht die weitere Ausstattung auf dem Programm. Denn ebenso wichtig wie die Bretter, die die Welt bedeuten, ist
das Aussehen der 40 Laiendarsteller, deren Kleidung seit Januar in Handarbeit gefertigt wird. Zwar gibt es noch einen kleinen Bestand an Kostümen aus der letzten Theateraufführung im Jahr 1996, aber so mancher Mitwirkende passt einfach nicht mehr in sein altes Kostüm oder ist erstmals dabei. So hat man
sich auch für die Kostüme einen Profi an Bord geholt: Henriette Gottwein, die jahrelang die Kostüme für den Leipheimer Haufen geschneidert hat, engagiert sich wie alle anderen ehrenamtlich für das Theater Highlight
im Juni. Das Fernsehteam besuchte Mitarbeiter und Mitwirkende bei einem Treffen, bei dem Maße genommen und erste Kostüme anprobiert wurden.

Absolutes Highlight der Ausstellung „… dem Nächsten zur Wehr!“, die anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Leipheim im vergangenen Jahr im Heimat- und Bauernkriegsmuseum Blaue Ente
stattfand, waren die historischen Leipheimer Pumpen und Schlauchwagen aus dem 19. Jahrhundert, die von Zugführer Martin Gräß mühevoll restauriert und auf Hochglanz gebracht worden waren. Auch Herr Braun von a.tv konnte sich diese Schmuckstücke nicht entgehen lassen und besuchte Gräß genauso wie
die preisgekrönten Boxer des VfL Leipheim für seine Sendung.
Also: „Da schau her“ einschalten am 18. Februar um 18.45 Uhr auf a.tv – die Sendung ist danach auch in der Mediathek unter www.augsburg.tv abrufbar.
Informationen zum Bauernkriegstheater und Kartenverkauf sowie Informationen zum Jubiläumsprogramm von Marianne Winkler alias Bauer Martin auf www.leipheim.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.