Laith Al-Deen “Was wenn alles gut geht"-Ein neues Album kommt voraussichtlich 2016- Ein Interview mit dem Musiker

Laith Al-Deen im Kurzinterview mit Myheimat
Er ist einer der ganz Großen in der deutschen Musikszene.Laith Al-Deen. Mit Bilder von dir und kleine Helden machte er vor 15 Jahren das erste Mal auf sich aufmerksam. Heute gehört er zu den besten deutschsprachigen Künstlern. Er setzte sich wie kaum ein anderer für die deutschsprachige Popmusik ein. Wie, das habe ich ihn in einem Interview, das ich im Rahmen des Gastspiels im Legoland führen konnte, gefragt.

Thomas Rank: Sie sind zum ersten mal im Legoland. Wie gefällt es Ihnen?

Laith Al-Deen: Leider hatte ich nicht die Zeit mir viel anzusehen. Da ich großer Darth Vaider Fan bin gefällt mir der natürlich am Besten. Das Miniland ist aber auch sehr beeindruckend.


Thomas Rank:Ihr aktuelles Album heißt“ Was wenn alles gut geht“. Warum haben sie den Titel gewählt?

Laith Al-Deen: Den Titel gibt es auf dem Album. Der Song steht für eine positive Herangehensweise. Nach der Veröffentlichung haben mir viele Menschen mitgeteilt, dass dieses Album positive Energie auf sie ausgestrahlt hat.


Thomas Rank: Sie haben den Comet 2002 abgelehnt, da sie damals für die Anerkennung deutscher Popmusik kämpften und es diese Kategorie bei der Cometenverleihung noch nicht gab. Hat sich da inzwischen etwas verändert?


Laith Al-Deen: Damals war die deutschsprachige Musikszene ja noch eine andere.
Die Präsenz von deutschsprachiger Musik funktioniert wieder. Es hat 15-16 Jahre gedauert, bis es so weit war. Ich hoffe, dass dies so weitergeht.

Thomas Rank: Wann wird es ein neues Album von Laith Al-Deen geben?

Laith Al-Deen: Einige Songs sind bereits fertig. Mit meiner Band werde ich auch in Zukunft ab und zu bei unseren Konzerten ein neues Lied „testen“. Momentan sind wir aber noch mit meiner aktuellen Platte auf Tour. Wir planen derzeit die kommende Albumveröffentlichung für Mitte 2016.

Thomas Rank: Sie waren in der siebten Folge der Sendung „ Meylensteine“ zu Gast. Können Sie kurz etwas darüber erzählen?


Laith Al-Deen: Gregor ist ein super Typ und ein toller Musiker. Er hat mich schon letztes Jahr gefragt, ob ich dabei wäre. Die Produktion hat sehr viel Spaß gemacht. Ich fand Gregor´s Interpretation meiner Songs sehr schön!



Thomas Rank: Würden sie bei „Sing meinen Song“ mitmachen?

Laith Al-Deen: Das hat mich meine Mutter auch schon gefragt (lacht). Laut Medienberichten wird es eine 3. Staffel dieser Sendung geben. Ich würde sofort mitmachen. Es wäre ein Fest dabei zu sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.