Hansi Hinterseer Das Interview zum Album „Gefühle“

Ein Interview zur neuen Platte (Foto: Agentur)
Kürzlich erschien von Schlagerstar Hansi Hinterseer einen neue Platte. Wir haben ein Interview zur Verfügung gestellt bekommen, in dem Hansi Hinterseer über die neue Platte und die Tournee die ihn auch nach Neu- Ulm führt einiges erzählt.

Frage:Warum gerade jetzt so viele Lieder über Gefühle?

Hansi Hinterseer:Ich singe schon immer gern Lieder aus dem Leben, mit guten und traurigen Erfahrungen, Liebeslieder, Tanzmusik, überall sind Gefühle dabei.


Frage:Dein Verhältnis zu den Fans ist eng. Sie senden dir allerlei Gefühle. Welche Gefühle spürst du selber von den Fans bei den Konzerten und was bedeuten dir diese Gefühle?

Hansi Hinterseer:Gefühle von den Fans sind ehrlich und daher wunderschön. Weil sie sich freuen, wenn sie jemanden gern haben, weil sie mitsingen, mitfeiern und mit tanzen.

Frage:Gefühlsmensch oder Verstandsmensch - wie siehst du dich selber?

Hansi Hinterseer:Ich bin ein absoluter Bauchmensch, immer schon gewesen. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich habe natürlich auch ein paar Mal Bauchweh gehabt, weil ich eine falsche Entscheidung getroffen habe, aber das gehört dazu und wenn man sich nur vom Kopf steuern lässt, fehlt mir das Herz.

Frage:Kannst Du Gefühle zeigen oder hältst Du damit lieber hinter dem Berg?

Hansi Hinterseer:Musik kann auf besondere Weise berühren. Deshalb habe ich mein Album auch „Gefühle“ genannt. Ich würd mich freuen, wenn ihr es beim Hören der Lieder so spürt wie ich beim Singen. Meine Lieder spiegeln von heiter bis traurig alle Emotionen wieder. Jedenfalls bekommt man mit dem Alter auch gefühlsmäßig mehr Weitblick. Es ist so wie beim Bergsteigen: Je höher man hinauf steigt, umso mehr Übersicht und im Leben umso mehr Erfahrung - hat man, aber umso dünner wird auch die Luft. Ich finde, wir machen es uns in unserer wunderschönen Welt oft viel zu schwer. Dabei wäre alles so einfach: Wenn wir gut miteinander umgehen und eine Gaudi im Leben haben, dann würde ich das gut finden. Dazu will ich ganz einfach ein bisschen beitragen!

FrageAuf Jubiläumstournee 2014 hast Du deinen Fans schōne Lieder, gute Stimmung, eine tolle Show und wunderschöne Natur- und Alpen-Impressionen mitgebracht. Was bringst Du auf Tournee 2016 mit?

Hansi Hinterseer:Stimmung, Tanzen und Gefühle - ganz viel Gefühl! Ich versuche über die Lieder zu erreichen, dass man auch ein bisschen nachdenkt, was man alles Gutes im Leben hat. Das kommt vielleicht von der Volksmusik. Es gibt so schöne traditionelle Texte, bei denen man sich fragt: Wie haben die das früher gemacht? Die haben auf den Almen droben nichts gehabt, nur eine Gitarre, eine Zither, und haben da so grandiose Texte verfasst. Da steckt so viel Gefühl drin, die haben noch beobachtet und mitgefühlt, und das gefällt mir wahnsinnig gut. Die Texte kommen aus dem Leben.

Frage:Deine Single heißt „Komm und tanz“. Wie sieht es bei Deinem Rhythmusgefühl aus?

Hansi Hinterseer:Ich tanze gern, vor allem zu volkstümlicher Musik. Der Rhythmus muss stimmen. Ganz ehrlich, eine Tanzschule habe ich nie besucht. Walzer und Polka gehen noch. Aber ich halte meine Frau beim Tanzen so fest umschlungen, da ist es ohnehin egal, Hauptsache das Gefühl ist dabei.

Frage:Album-Produktion, TV-Termine, Konzerte und die Vorbereitungen für die Tournee 2016 laufen auch schon wieder. Deine Fans fahren sogar auf Urlaub in Deine Heimat Kitzbühel und fragen Dich nach Fotos und Autogrammen, wenn sie Dir begegnen. Wird Dir das auch mal zu viel?

Hansi Hinterseer:Für mich ist das keine Frage von Stress oder Müssen, sondern von Dürfen. Ich darf in den wunderschönen Tiroler Bergen leben und mit meinen Liedern Freude bringen. Auch wenn ich viel unterwegs und auf Reisen bin. Ich genieße die Möglichkeiten, die mir geboten werden.

Frage:Du bist als Bub auf einer Alm aufgewachsen. Schärft das die Sinne und das Gespür für sich selber?

Hansi Hinterseer:Ich hatte als Kind nicht das Gefühl irgendetwas entbehren zu müssen, sondern alles, um glücklich zu sein. Aufgewachsen bin ich mit der Natur, den Tieren und der traditionellen Tiroler Musik. Man lernt viel über sich und das Leben, wenn man nicht ständig davon abgelenkt wird, was einen umgibt und was das Leben wirklich ausmacht. Dazu zählt natürlich auch das Hören aufs eigene Bauchgefühl. Mit materiellen Werten bin ich nicht verwöhnt worden. Man lernt demütig zu sein, wenn man von und mit der Natur lebt. Bitte und Danke, Höflichkeitsformen und Werte wie Ehrlichkeit und Respekt anderen Menschen gegenüber zählen auch dazu.

Frage:Woraus schöpfst Du Selbstvertrauen und was gibt Dir die Sicherheit, an Dich selbst zu glauben?

Hansi Hinterseer:Durch den Sport habe ich gelernt, an mich zu glauben, auch wenn es mal nicht so rund lief. Damit sind wir wieder bei den Gefühlen und beim Vertrauen. Man kann sich nicht selbst vertrauen, wenn man seinen Gefühlen misstraut. Gefühle können mitunter schwierig sein, aber sie sind immer faszinierend. Und sie können Kräfte in uns freisetzen, die so positiv sind, dass wir uns zutrauen, alles erreichen zu können. Ich bin zufrieden mit meinem Leben und fühle mich wohl in meiner Haut. Was will man mehr erreichen? Wichtig ist für mich, dass in jedem neuen Album und bei jedem Auftritt von mir die Qualität spürbar ist, auf die ich Wert lege. Dafür investiere ich viel Gefühl.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.