Finale, Ausstellung Helmut Braig Bilder des Meisters der Erotik nur noch bis Sonntag 3. November

Günzburg: Kulturgewächshaus Birkenried | Zu Ehren des 90-jährigen Künstlers Helmut Braig zeigt das Kulturgewächshaus Birkenried in seinen zwei Galerien seit fast einem halben Jahr einen großen Querschnitt über das lange und intensive Schaffen des Künstlers: Über 120 Zeichnungen und Bilder von den späten 40er Jahren bis 2012, eine großartige Lebensleistung. Erstmals wurden dazu ausgewählte Blätter aus dem umfangreichen Konvolut des Künstlers gerahmt und mit Passepartout präsentiert. Die Themen der Zeichnungen reichen von Kriegserinnerungen über Portraits bis zu architektonischen Entwürfen und erotischen Skizzen.

Erstmals auch sind auf dieser Ausstellung seine erotischen Fotografien und Fotomontagen zu sehen, bei denen reale Modelle mit gemalten Bildern verschmelzen. Besonders beeindrucken seine großformatigen Werke mit erotischen Obsessionen und Fantasiewelten, teils überdeutlich und für manchen Ausstellungsbesucher provokativ, teils versteckt und erst auf den zweiten Blick ersichtlich. Alle Bilder vermitteln die ausschweifende und geniale Fantasie Braigs, der sein Leben lang von Frauen umgeben war und zu ihnen immer ein freundschaftliches und herzliches Verhältnis pflegte. Dies wurde auch deutlich, als einige seiner früheren Modelle zur Vernissage gekommen waren und sich über das Wiedersehen mit Braig und auch den eigenen Bildern freuten.

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen.

Noch im Jahr 2012 schuf Braig über 50 neue Bilder und Plastiken, seine schöpferische Kraft schien endlos zu sein. Und trotz seines hohen Alters wagte er in Birkenried nochmals diese große Ausstellung, an deren Vernissage er im Mai auch persönlich teilnahm. "Das andere Ufer kommt langsam näher, ich muss jetzt etwas langsamer schwimmen", war angesichts seines Alters gelegentlich sein Kommentar. Altersbedingt ist nun nicht mehr zu erwarten ist, dass neue Werke entstehen und in Birkenried wieder eine derart umfangreiche Ausstellung von Helmut Braig gezeigt werden kann.

Für Kunstinteressierte und Neugierige bleiben jetzt nur noch die Tage bis zum 3. November, diese interessante Ausstellung anzusehen. Die Galerien sind von Dienstag bis Sonntag von 14-19 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet, Sonntag ab 14 Uhr auch mit Gastronomie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.