Fair, gut, dauerhaft- Die letzte Woche mit zwei Highlights- Claus Hipp und Filmemacher Valentin Thurn kommen- Bio Bauernhof zu besichtigen

Bei der Eröffnung von links. Sparkassenchef Walter Pache, AOK Direktor Hermann Hillenbrand, Wolfgang Stuber ( Sparkasse) Berthold Veh( Redaktionsleiter Günzburger Zeitung) Evelin Söll( Leiterin des Günzburger Weltladens) Oberbürgermeister Gerhard Jauernig
Die Stadt Günzburg vergibt seit 2005 Preise für energetisch vorbildliches Bauen und Sanieren. Am 17. Mai werden von 13 Uhr bis 18 Uhr Neubauten und Sanierungsobjekte während einer Radtour besichtigt. Die Eigentümer stehen für Fragen zur Verfügung.

Professor Claus Hipp kommt

In Kooperation mit der VHS Günzburg spricht Professor Dr. Claus Hipp über Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung im Günzburger Forum am Hofgarten. Der Inhaber der gleichnahmigen Firma für Babynahrung setzt sich seit Jahrzehnten für ein ethisch-ökologisches Handeln ein. Vertrauen, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit sind dabei prägende Begriffe. " Dafür stehe ich mit meinem Namen" lautet sein bekannter Slogan. Wer und was genau dahinter steckt, wird er am 19. Mai in seinem Vortrag persönlich beantworten

Professor Dr. Hipp eröffnet Ausstellung mit eigenen Bildern

Claus Hipp erzielt auch Privat als sogenannter Farbmaler beachtliche erfolge. Seine Zeitlosen Gemälde sind abstrakte Farblandschaften in Öl und auf Leinwand, die emotional auf jung und alt einwirken. Die Bilder werden weltweit ausgestellt. Nun können sie auch in der Donaustadt angesehen werden. Die Werke sind vom 19. Mai bis 5. Juni im Forum am Hofgarten zu sehen.

Kurzfilmwettbewerb-Valentin Thurn kommt

Valentin Thurn hat sich als Filmemacher für ARD, ZDF und Arte unter anderem Filme gemacht. Er kommt ebenfalls nach Günzburg.
Schüler aus der Region setzen sich im Rahmen eines Kurzfilmwettbewerbs mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander. Die besten Werke werden am 21. Mai um 19.30 Uhr im BiiGZ Kino Präsentiert. Im Anschluss sehen die Besucher den Film" Die Essensretter" von Valentin Thurn. Der Filmemacher steht anschließend für eine Diskussion mit dem Publikum zur Verfügung. Das Kurzfilmfestival wird vom Wettenhauser Gymnasium organisiert.
ABSCHLUSS AUF DEM BAUERNHOF

Der Abschluss der Nachhaltigkeitswochen richtet sich an Kinder zwischen sechs und neun Jahren. Beim Besuch des Bio-Hühnerhofes Farion in Ichenhausen dürfen die Kids am 22. Mai von 15 Uhr bis 18 Uhr in die Rolle eines Huhns schlüpfen und dabei auch in den verschiedenen Stallformen probewohnen. Es darf beobachtet, gestreichelt und gefüttert werden. Natürlich gibt es selbst gesammelte Eier zum Probieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.