Ehemaliger Leipheimer Konrektor erhält den Kirchenpreis 2014- Preis ist mit 1.000€ dotiert

Erich Broy hatte kürzlich den Kirchenpreis als zweiter in ganz Bayern erhalten.
Der ehemalige Konrektor der Leipheimer Volksschule und langjährige Kirchenmusiker Erich Broy hat den Kirchenpreis der Evangelischen Landeskirche Bayern erhalten. Der Preis ist mit 1.000€ dotiert. Der Leipheimer ist der zweite Preisträger Bayernweit, der den Preis verliehen bekam.
2013 wurde erstmals durch die Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern, die Soli Deo Gloria Nadel an verdiente nebenamtliche Kirchenmusiker vergeben, die in ihrem Engagement einen anerkanntermaßen musikalisch hohen Standard bieten.
Broy hatte sich weit über die Landesgrenzen Leipheims einen Namen gemacht. Der heute 80 jährige hatte als Kirchenmusiker die Organistenstelle in der Leipheimer St. Veitskirche inne. Außerdem war er Leiter des Evangelischen Posaunenchores, der Kantorei sowie eines Kinderchores der ebenfalls der Kirchengemeinde angehört.Unter Broys Leitung haben die Kantorei und der Posaunenchor die " Stunde der Kirchenmusik" gestaltet . Nicht selten gelang es dem ehemaligen Kantor namhafte Solisten, wie den damaligen Kultusminister Prof. Dr. Hans Maier oder Professor Irmengard Knitl aus Wien an die Donau zu holen, um selten aufgeführte Orgelstücke dem immer wieder erneut fasziniertem Auditorium zu Gehör zu bringen. Broy zeichnete sich auch lange Jahre für das Gastspiel des Wartburg College Choirs und der Band verantwortlich. Der Chor war erst kürzlich wieder in Leipheim( wir berichteten). Einmal war es dem Kantor gelungen die berühmten Stuttgarter Hymnus Chorknaben zu einem Konzert nach Leipheim zu holen. Noch heute leitet Broy die Stunde der Kammermusik die in diesem Jahr am 16.November im Leipheimer Zehntstadel stattfindet und dem Publikum selten aufgeführte Werke zu Gehör bringt.
Die SoliDeoGloria Nadel ist Verbunden mit einem Preisgeld von 1.000€. Das Geld geht an die Gemeinde und ist für die Unterstützung der Kirchenmusik gedacht.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 16.08.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.