Echo Preisträgerin kommt in den Wiblinger Klosterhof-Lindsey Stirling siegt bei Echo-Verleihung und kommt im Sommer live nach Ulm-Wiblingen in den Klosterhof

Echo Preisträgerin Lindsay Sterlink kommt nach Ulm/ Wiblingen (Foto: Agentur)
m Donnerstag, 26. März, fand in Berlin die Echo-Verleihung 2015 statt. Deutschlands wichtigster Musikpreis wird seit 1992 von der Deutschen Phono-Akademie vergeben. Gewinnerin in der Kategorie Crossover ist zum zweiten Mal Lindsey Stirling. Bereits im vergangenen Jahr konnte sie den begehrten Preis mit nach Hause nehmen. Live ist Lindsey Stirling am Donnerstag, 9. Juli 2015 um 20 Uhr, in Ulm-Wiblingen im Klosterhof zu erleben.

Bereits zum 24. Mal wurde an diesem Donnerstag in Berlin der Echo-Preis verliehen. Seit der ersten Echo-Verleihung 1992 gehört dieser Preis zu den wichtigsten und renommiertesten Musikawards der Welt. Zwei Jahre später, 1994, wurde der "Echo Klassik" ins Leben gerufen. Bei der Ableger-Veranstaltung werden internationale Künstler der klassischen Musik ausgezeichnet. Seit 2010 wird nun auch der "Echo Jazz" verliehen.

Wie bereits 2009 und 2012 moderierte Barbara Schöneberger die Preisverleihung. In diesem Jahr war die Feier von Trauer um den tragischen Absturzes der "Germanwings"-Maschine überschattet, bei dem am 24. März 144 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder ums Leben kamen. Deshalb begann der Abend mit einer Schweigeminute, bei der Lindsey Stirling „Kerzen“ spielte. Später am Abend performte die Ausnahme-Geigerin zusammen mit Andreas Bourani dessen Song „Auf anderen Wegen“.
Andreas Bourani stellte dann auch die "Crossover"-Nominierungen vor: Adoro, Gregorian, Lindsey Stirling, Schiller und Wise Guys. Lindsey Stirling gewann mit ihrem Album „Shatter me“.

Mit "Shatter Me" präsentiert Lindsey Stirling ihr zweites Album. Die DubStep Violinistin erwies sich bereits mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum als eine der aufregendsten, talentiertesten und nicht zuletzt eigenständigsten Breakthrough-Artists der vergangenen Jahre.

Die Crossover Künstlerin spielt vor ausverkauften Hallen, begeistert Fans und Kritiker gleichermaßen. Das alles gelingt ihr, indem sie spielend eine musikalische Brücke zwischen Klassik und Elektro schlägt. Zwei Genres, die auf den ersten Moment nicht verschiedener wirken könnten, ergeben bei Lindsey eine spannungsgeladene und mitreißende Kombination.

Karten für das Konzert von Lindsey Stirling in Ulm-Wiblingen gibt es bei den Geschäftsstellen Tageszeitungen, beim traffiti SWU-ServiceCenter Ulm Neue Mitte, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.provinztour.de. Ticket Hotline 07 31 / 166 21 77.

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung sowie gleichzeitiger Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.