Der alternative politische Aschermittwoch mit 3 (Ex-) Ministerpräsidenten und ganz ohne Politiker-Aber mit besserer Musik wie beim Original mit den " Bayerischen Löwen"

Wolfgang Krebs und die Bayerischen Löwen bei einem etwas anderen Politischen Aschermittwoch (Foto: L&K Presse)

Wer einmal einen Politischen Aschermittwoch auf ganz andere Weise erleben möchte, gleich mit mehreren Politikert auf einer Bühne, der muß am Aschermittwoch um 19.30 Uhr in der Gersthofener Stadthalle kommen. Da wird Wolfgang Krebs und die Bayerischen Löwen dem Auditorium einen Aschermittwoch der Superlative bieten.

Es wird laut und zünftig, wenn Stoiber, Beckstein und Seehofer die Dreifaltigkeit der bayerischen Ministerpräsidenten ihre biergeschwängerten Festreden von der Bierzeltkanzel schmettern und mit der Politik und ihren Machern abrechnen: „Bei uns in Bayern gilt immer noch das Alte Testament und nicht das Grundgesetz, liebe Kreuzritter“, teufelt Stoiber in die Menge, wobei Seehofer die Parteikollegen schon mal als „ausgezuzelte Gottsackerfliegen“ derbleckt.

Viel zu lange ist die Trägheit umgegangen im alten Bayern, aber Stoiber macht sie alle wieder katholisch: die Zuschauer toben, wenn sich Kabarettist und Parodist Wolfgang Krebs Edmunds gestammelten Werken widmet und das R besser rollt, als es ein Horst Seehofer im Original je könnte.
Wenn die hochmusikalischen Blechrebellen von den Bayerischen Löwen zur Spitzzüngigkeit eines Stoiber, Beckstein oder Seehofer ihre „Bayerischen Blechgesänge“ auffahren, dann ist Revolution unter´m weiß-blauen Zelthimmel. Die Löwen verbinden traditionelle Blasmusik mit poppigen Melodien, spicken das Ganze mit A-cappellla-Gesang und sind dazu noch urkomisch. Sie blasen einem Herrn Stoiber ordentlich den Defiliermarsch, streifen Songklassikern den Mundartmantel über und holen den Oberkrainer ins neue Jahrtausend.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.