Big Band-Sound und mehr zum Feierabend Open-Air-Konzert der Städtischen Musikschule am Dienstag, 5. Juli-Jakob Nistler und Hermann Skibbe Live mit dabei-Neue Mädchen Band stellt sich vor

: Auf einen unterhaltsamen Feierabend können sich Besucher am kommenden Dienstag freuen: Auf der Showbühne am Marktplatz geben die Musiker der Städtischen Musikschule ihr umfangreiches Repertoire von Jazz bis Pop und Rock zum Besten. (Foto: Sabrina Schmidt/Stadt Günzburg)
Die Städtische Musikschule hat am Dienstag, 5. Juli, ihren großen Auftritt beim
Günzburger Kultursommer: Ab 19 Uhr spielt die rund 50 Musiker starke Combo auf der Bühne am Marktplatz. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.
„Unsere Zuhörer werden ganz unterschiedliche musikalische Stilrichtungen wie Jazz, Rock und Pop zu hören bekommen“, erklärt Schulleiter Jürgen Gleixner. Schwere Kost wird es an diesem Abend nicht geben: „Wir wollen dem Publikum einen beschwingten und unterhaltsamen Abend bieten“, so Gleixner.
Auftreten werden unter anderem die Big Band der Musikschule sowie verschiedene Instrumentenensembles (Querflöte, Saxophon und Perkussion). Auch solistische Beiträge aus den Bereichen Gesang und Klavier werden zu hören sein. Außerdem können sich die Besucher auf den „Jugend musiziert“-Gewinner Jakob Nistler freuen: Der Tenor wird eine Komposition des Burgauer Musikers Herrmann Skibbe singen, der ihn an der Gitarre begleiten wird. Zudem wird die neue Mädchen-Band von Gitarrenlehrer Hannes Mühlfriedel auftreten.
Bereits im letzten Jahr gab die Musikschule ein Stelldichein beim Kultursommer und
bewies mit ihrer bunten Liedauswahl Qualität und Umfang ihres anspruchsvollen
Repertoires.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.