Aus „Pierre Ruby“ wird Sebastian Reich, Amanda bleibt Amanda

Sebastian Reich (Foto: Agentur)
Bereits im vierten Jahr ist sie der tierische Star beim Quotenrenner „Fastnacht in Franken“ des Bayerischen Fernsehens: Amanda. An ihrer Seite stets dabei, ihr Erfinder und Begleiter, der Comedian „Pierre Ruby“.
Hinter „Pierre Ruby“ verbirgt sich im bürgerlichen Leben Sebastian Reich, der bereits in Kinderjahren mit der Bühne in Berührung kam. Damals durch seinen Onkel, der genauso als Bauchredner „Pierre Ruby“ in früheren Jahren auf der Bühne stand. Er war es auch, der seinem Neffen die Kunst des Bauchredens näher brachte, bis Sebastian Reich damals am 22.2.2002 ebenfalls unter dem Pseudonym „Pierre Ruby“ (damals noch mit einem „junior“ versehen) Premiere als Bauchredner feierte.
„Es war damals eine Rolle, in die man schlüpfte“, erzählt Sebastian Reich. Zu Beginn seiner Laufbahn stand er bei Galas und Events für namhafte Firmen auf der Bühne, die er unter anderem auch moderierte. „Du warst auf der Bühne Pierre Ruby, danach bist du gegangen und hast die Rolle abgelegt“ erinnert er sich weiter.
Doch durch die zunehmende Fernsehpräsenz und die erste eigene Tournee änderte sich dies stetig. Aus der Rolle auf der Bühne wurde zudem eine Person des öffentlichen Lebens. „Es fühlt sich zugegeben seltsam an, auf der Straße mit „Pierre“ oder „Herr Ruby“ angesprochen zu werden. Öfters kam es auch auf Tournee vor, dass zwei Hotelzimmer gebucht wurden – eines für Sebastian Reich, das andere für Pierre Ruby“ lacht der junge Künstler. „Das fühlt sich absolut komisch an und hat den Gedanken an eine Veränderung beschleunigt“.
Um „Irrungen und Wirrungen“ dieser Art zukünftig zu vermeiden, hat sich Sebastian Reich entschieden, seinen Künstlernamen Pierre Ruby abzulegen und zukünftig ausschließlich als Sebastian Reich aufzutreten. „Sebastian ist ein schöner Name und ich freue mich auf diese Änderung. Außerdem ist sowieso das Wichtigste, dass Amanda auch Amanda bleibt, sie hat doch das sagen“ schmunzelt der gebürtige Würzburger. Bei „Fastnacht in Franken“ hat den ersten Schritt dazu gemacht und einem Millionenpublikum den neuen Namen verraten.
Die finale Strecke des aktuellen Programms „Bauchlandung“ bis November 2014 wird wohl noch übergangsweise hier und da von beiden Namen begleitet.
In der Region gastiert er mit seiner „Bauchlandung“ nochmals am
24.04.14 in Krumbach im Stadtsaal
30.05.14 in Günzburg im Forum
06.06.14 in Nördlingen im Klösterle
07.06.14 in Mindelheim im Stadttheater
14.09.14 in Wunsiedel in der Fichtelgebirgshalle
08.11.14 in Würzburg in der S.-Oliver-Arena mit der großen „Derniere“.
Ab Dezember 2014 startet Sebastian Reich dann sein neues abendfüllendes Tour-Programm „Amanda packt aus!“.

Weitere Infos auf der ebenfalls neuen Homepage: www.sebastian-reich.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.