Anika Karabas:" Wir haben über ein Jahr an der neuen Platte gearbeitet"-Ein Interview mit der Sängerin der Band Hella Donna

Hella Donna Sängerin Anika Karabas im Interview (Foto: Agentur)
 
Band Hella Donna (Foto: Agentur)
 
(Foto: Agentur)

Hella Donna, die bekannte, expressive und moderne Popband aus Sachsen, veröffentlicht nach knapp zwei Jahren ihr viertes Album. „Unbreakable“ klingt noch zeitgemäßer und poppiger als die Vorgängeralben, aber auch tiefgründiger, gefühlsbetonter und abwechslungsreicher.

Das Album ist wirklich der Hammer. Ich hatte das Vergnügen und konnte mir die Platte bereits anhören. Ich bekomme es fast nicht mehr aus dem CD Player heraus. Die Songs bieten alles, was ein gut Produziertes Album haben muß. Groove,Gute Songs, Balladen, und eine Hammermegamäßige Stimme von Sängerin Anika Karabas. Einfach der Hammer

Die LP bietet 12 groovige Rock-Pop Tracks mit angesagten Elektro-, House- und RnB-Elementen. Eine perfekte Begleitung für den gefühlvollen und ausdrucksstarken Gesang der Front-Frau Anika Karabas. Die Stimme der 26-jährigen Hella Donna Sängerin transportiert perfekt die Emotionen und die Leidenschaft der Texte.

Neben kraftvollen Popsongs wie „X-Ray“ und „Sugar Coated Arrows“ und Pop-Dance Tracks wie der Singleauskopplung „Gimme- Lights, Camera, Action” und „Destroy”, hat die neue CD auch sehr emotionale und minimalistsche Balladen zu bieten. „I Believe“ und „Faceless In Shadow“ sorgen für echtes Gänsehautfeeling. Natürlich gibt es auch wieder gewohnt rockige Nummern wie „Brandnew Beat“ und „Free Yourself“.

Ein besonderer Höhepunkt des Albums ist „Sugar Coated Arrows“. Diesen Song hat Hella Donna gemeinsam mit Grammy-Gewinner und Remixer Philip Larsen (Manhattan Clique, Kylie Minogue, Katy Perry, Lady Gaga uvm.) produziert. Entstanden ist eine chartverdächtige Pop-Nummer die mit Power und Druck nach vorne geht.

"Gimme - Lights, Camera & Action” das Feature mit dem US Rapper None like Joshua wurde bereits vor der Veröffentlichung für den begehrten Musikpreis „Hollywood Music in Media Awards“ nominiert.

Über die Arbeit des Albums und über die Band haben wir mit der Sängerin Anika Karabas ein Interview geführt. Wer die Band Live sehen will, der kann sich unterhalb des Interviews über die Tourtermine Informieren

Thomas Rank: Anika ich habe mir euer neues Album “Unbreakable“ angehört, das am 27.6.2014 erscheint und deine Stimme ist ja der Hammer. Alleine die Stimme lässt das Album zu einem Hörerlebnis werden. Wie sah der Arbeitstag im Studio aus?

Anika Karabas:Erstmal vielen Dank für das Kompliment . Das neue Album entstand in verschiedenen Studios also quasi dezentral. Meine Vocal-Parts haben wir an 4 Tagen in unserem bandeigenen Studio in der Nähe von Plauen im Vogtland aufgenommen. Dort entstanden auch ein Großteil der Gitarren- und Bassrecordings. Die Keyboardspuren wurden von verschiedenen Produzenten bzw. unserem Keyboarder in ihren jeweiligen eigenen Studios aufgenommen. Lediglich 2 Songs (I Believe/ Faceless-Akustikversion) haben wir doch tatsächlich gemeinsam an einem Tag in den Zwickauer TAM Recordingstudios produziert. Prinzipiell lief bei der aktuellen Produktion sehr viel übers Internet und das im Prinzip weltweit, denn die Keyboardspuren zu „X-Ray“ und „Sugar Coated“ entstanden in London und die Rap-Parts von „Gimme Lights, Camera, Action“ erblickten in den USA das Licht der Welt. Das komplette Mixing und Mastering erfolgte dann in Berlin bei Turnstyle Mastering.


Thomas Rank: Der Musikstil den ihr als Band spielt, ist sehr selten in der Musikbranche. Er ist eine Mischung aus Elektro, House, R´N Blues und Rock Elementen. Wie kamt ihr auf die Idee diese ungewöhnliche Mischung so aufzunehmen?

Anika Karabas:Unser breitgefächerter Musikstil ist ganz einfach auf die unterschiedlichen musikalischen Einflüsse der Bandmitglieder zurückzuführen. Wir möchten uns da auch gar nicht festlegen lassen und experimentieren sehr gerne mit der Kombination der verschiedenen Stilistiken der letzten Jahrzehnte. Natürlich hat auch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Produzenten einen Einfluss auf den jeweiligen Sound.


Thomas Rank: Auf der Platte habt ihr den Song “Suger Coated Arrows“ aufgenommen. Er wurde mit Grammy-Gewinner Philip Larson der unter anderem Kylie Minouge, Katy Perry oder Lady Gaga produziert hat. Wie kommt eine Band aus Sachsen an diesen Produzent. Und wie war die Zusammenarbeit?

Anika Karabas:Die Zusammenarbeit mit Philip begann schon im Jahr 2011, denn Philip hat auch schon unsere Single „Not the Cure“ (Album: Groove On) produziert. Der Kontakt entstand über sein Londoner Management. Wir hatten da einfach mal ganz frech angefragt, ob er sich eine Kooperation vorstellen könnte und da Philip, wohl Hella Donna ganz cool fand, sagte er spontan zu!
Prinzipiell war es eine sehr entspannte, unkomplizierte und für uns sehr lehrreiche Zusammenarbeit!

Thomas Rank: Wird es eine weitere Zusammenarbeit mit dem Produzenten geben?

Anika Karabas:Das sind wir uns schon ganz sicher, denn Philip wird für unsere nächste Singleauskopplung erneut einen Remix produzieren.

Thomas Rank: Ihr habt auf dem Album den US Indie Rapper Non like Joshua ins Boot geholt. Wie kam und war die Zusammenarbeit mit ihm?

Anika Karabas:Joshua lernten wir über den Remixer und Produzent PITCHEDsenses (Eric onder de Linden) kennen. Eric arbeitet schon einige Jahre mit Joshua zusammen und fragte ihn ob er den Rap-Part in unserem Song „Gimme Lights, Camera, Action“ übernehmen will. Das Ergebnis kann man auf der gleichnamigen Single, welches seit dem 23.5.2014 als Download bei iTunes, Amazon und Co. erhältlich ist, hören.


Thomas Rank: Wird es eine weitere Zusammenarbeit mit ihm geben?

Anika Karabas:Da ist im Augenblick noch nichts geplant. Aber wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen mit Joshua weiter zusammenarbeiten zu können.


Thomas Rank: Wie lange wurde an der Platte gearbeitet?

Anika Karabas:Das neue Album „Unbreakable“ entstand im Zeitraum April 2013 bis Ende März 2014.
Man kann also sagen, dass wir rund 12 Monate daran gearbeitet haben.

Thomas Rank: Warum lohnt es sich die Platte zu hören?

Anika Karabas.Ich glaube die Frage solltest eher du als Hörer der CD beantworten. Wir haben auf jeden Fall wieder alles gegeben und natürlich steckt wie immer viel Gefühl, Herzblut, Kreativität und Energie in unserem neuen Album. Wer also auf gute abwechslungsreiche Popsongs mit einprägsamen Melodien steht, der sollte unbedingt mal reinhören.


Thomas Rank: Hella Donna ist auch auf Tournee. Was wird den Fans geboten?

Anika Karabas.In erster Linie präsentieren wir Live die Songs unserer beiden letzten Alben (Groove On und Unbreakable) und das natürlich mit viel Power und Emotionen. In der 90 min Show gibt es auch
in Punkto Entertainment die ein oder andere Überraschung… aber jetzt wollen wir mal noch nicht zu viel verraten.

Wer die Band Live sehen will, hier die Tourdaten

21.06.2014 - Gera - Fete de la Musica - Festival
28.06.2014 - Eisenberg
05.07.2014 - GERA Langenberg - Open Air
25.07.2014 - Borna - Festplatz - Legends of Rock-Festvial
26.07.2014 - Plauen - Parktheater - Legends of Rock-Festvial
02.08.2014 - Eberdingen-Nußdorf - RAS Open Air - Telefon 0171-4285206 Eberhard Rapp
12.08.2014 - St. Peter Ording – Open Air
13.09.2014 - Berlin – Konzert - „Unbreakable Clubtour“
26.09.2014 - Schweinfurt - Wilsons Club -„Unbreakable Clubtour“
27.09.2014 - Coburg - Irish Pub -„Unbreakable Clubtour“
25.10.2014 - Leipzig – Tonellis - „Unbreakable Clubtour“
07.11.2014 - München – Garage Deluxe - „Unbreakable Clubtour“
15.11.2014 - Gera – Hugo - „Unbreakable Clubtour“
28.11.2014 - Zwickau - Alter Gasometer - „Unbreakable Clubtour“
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.