Angela Wiedl:"Das Konzert in Günzburg ist eine besondere Musikauswahl die eine besinnliche und andächtige Weihnachtsstimmung bringt"- Ein Interview mit der Schlagersängerin die nach Günzburg kommt

Ein Interview mit Angela Wiedl (Foto: Agentur)
  Angela Wiedl stammt aus einer Musikalischen Familie. Ihre Eltern sind bekannte Jodler, ihr Bruder Opernsänger.Mittlerweile sind von der Schlagersängerin seit 1991 insgesamt 16 Studioalben erschienen.Mit dem Titel „ Doch des Herzklopfen des verdank i dir“ nahm Angela Wiedl 1992 am Grand Prix der Volksmusik teil, und belegte damit den 12. Platz. Am 21. Dezember um 18 kommt die gebürtige Münchnerin zu einem Weihnachtsbenefizkonzert in die Günzbuger Heilig Geist Kirche. Der Erlös dieses Konzertes kommt dem Heilig Geist Kindergarten in Günzburg zu Gute.Angela Wiedl hat dieses Konzertprogramm selbst zusammengestellt. Über das Konzert, das Ensemble und was für sie Kinder bedeuten, habe ich mit Angela Wiedl ein Interview geführt.

Thomas Rank: Sie kommen nach Günzburg zu einem Benefizkonzert für den Kindergarten der Katholischen Kirchengemeinde. Wie kam es dazu?

Angela Wiedl:Mich hat Herr Konrad angeschrieben, ob ich bereit wäre ein weihnachtliches Konzert in der Katholischen Kirchengemeinde in Günzburg zu geben. Gerne habe ich meine Zusage gegeben.


Thomas Rank: Wie wichtig sind Ihnen Kinder?

Angela Wiedl:Kinder sind für mich das aller wichtigste auf dieser Welt.
Ein Satz wird bei uns zu Hause sehr groß geschrieben: „Das Juwel des Himmels ist die Sonne,das Juwel des Hauses ist das Kind“
Nicht erst seit dem Tod meiner ersten Tochter Angelina gilt dieser Satz für mich und meine Familie. Gerade deshalb bin ich sehr dankbar, dass mein Mann und ich das große Glück hatten, dass unsere Tochter Gina 2012 geboren wurde.



Thomas Rank: Sie kommen mit einem Ensemble. Wie viele Auftritte geben sie im Jahr mit dem Ensemble?

Angela Wiedl:Wir gehen Marienkonzerte, Weihnachtskonzerte und Festliche Kirchenkonzerte. So haben wir 10 bis 15 Konzerte im Jahr mit dem Ensemble.
Unsere Geigerin unterrichtet an einer Schule, unser Bassist und auch unser Organist sind freischaffende Musiker und ebenfalls sehr gefragt. Mein Bruder singt an diversen Theatern, derzeit in Darmstadt und Burgkirchen und unsere Sopranistin Barbara Sauter hat ebenfalls jede Menge Termine, so schaffen wir nur wenige Zeiträume, in denen das gesamte Ensemble Zeit hat.
Meine Auftritte bestehen aus Tourneen und Solokonzerten. Aber zum Glück
schaffen wir es immer wieder Termine mit dem Ensemble spielen zu können


Thomas Rank: Sie haben das Konzertprogramm für Günzburg selbst zusammengestellt. Auf was haben sie bei der Auswahl geachtet?

Angela Wiedl:Es ist eine besondere Musikauswahl, die den Zuhörer in eine andächtige und besinnliche Weihnachtsstimmung bringt, verbunden mit Tradition.




Thomas Rank: Gibt es auch mit Liedern aus diesem Programm eine Platte, die die Konzertbesucher erwerben können?

Angela Wiedl:Es gibt eine CD „Ich glaube an Gott“ mit sehr vielen Liedern aus dem Kirchenkonzert, ebenso ein Weihnachts-Doppel Album „Weihnachten ist das Fest der Liebe“ mit den traditionellen Liedern meiner Familie und der klassischen Weihnacht, die wir auch im Weihnachtlichen Kirchenkonzert präsentieren.



Thomas Rank: Ich habe das Programm im Vorfeld mir angesehen, und muß sagen, das wird ein tolles Konzert, das auf das Fest der Feste einstimmt. Wie lange Proben sie für ein Konzert wie dieses?

Angela Wiedl:Wir dürfen diese herrlichen Konzerte seit 15 Jahren mit dem Ensemble präsentieren.
So sind die Lieder mit uns gewachsen und wir stimmen die Lieder vor jedem Konzert an, jeder ist sehr gut vorbereitet, um das Bestmögliche beim Konzert zu geben.



Thomas Rank: Wie haben sie sich mit ihren Ensemblemusikern zusammengefunden?

Angela Wiedl:Mein Bruder und ich haben als Kinder schon zusammen gesungen, Barbara Sauter gehört schon zu unserer Familie, seit über 15 Jahren tritt sie mit uns auf.Pamela unsere Geigerin und Michael Schmidt treten seit über 10 Jahren im Ensemble auf und unser musikalischer Leiter ist seit 4 Jahren mit uns unterwegs.

Thomas Rank: Geben sie öfters Benefizkonzerte?

Angela Wiedl:Ja, soweit es meine Zeit erlaubt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.günzburger | Erschienen am 13.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.