Andy Borg nimmt Abschied mit dem Lied " Stadlabschied"-Lied erscheint auf der neuen CD "33 Jahre Adios Amor"

Mit dem Abschied des langjährigen Stadlmoderators Andy Borg geht im zehnten Jahr seiner Nachfolge auf den legendären Karl Moik eine von uns allen lieb gewonnene TV-Ära zu Ende, die wir in unseren Herzen bewahren werden. Der vorliegende Sampler fasst die Höhepunkte der vergangene Jahre zusammen und präsentiert die Highlights des Musikantenstadls, so dass die Stadlzeit, wie wir sie unter Gastgeber Andy Borg schätzten, für Sie daheim weiterlebt.
Freuen Sie sich auf die beliebtesten Lieder und größten Hits von gefeierten Stadl-Lieblingen wie den Ladinern (auch im Duett mit Nicole), Die Paldauer, Die Zeillberg Buam, Die Edlseer, Die Vaiolets, Die Amigos, Monika Martin, Die Kastelruther Spatzen, Volks Rock ‚n‘ Roller Andreas Gabalier, Voxxclub, Oesch‘s die Dritten sowie die Party-Könige Die Höhner und Jürgen Drews. Natürlich dürfen auch Marc Pircher, Fantasy und Nik P. bei diesem einzigartigen Stadlsampler nicht fehlen.
Andy Borg verabschiedet sich als Stadl-Moderator mit einem musikalischen Dankeschön bei Ihnen. Bei den Klängen von „Einmal wird der Wind sich wieder dreh‘n“, „Adios Amor“, einem Hit-Medley sowie dem „Stadl-Abschlusslied“ werden kostbare Erinnerungen wach.
Mit dabei natürlich auch die legendäre Erkennungsmelodie des Musikantenstadls, die uns allen in Verbindung mit dem im März verstorbenen Karl Moik unvergessen bleiben wird: Das Trompeten Echo von Saso Avsenik und seinen Oberkrainern.
33 Jahre Adios Amor, das waren die schönsten 33 Jahre, eine wunderbare Zeit. Durch ihre Einträge im Internet, ihre Briefe und E-Mails wurde mir erst bewusst, wie sehr die Menschen meine Lieder und mich offenbar schätzen. Ich habe eine Flut von Zuspruch bekommen. Und ich bin so erzogen worden, dass man für Geschenke danke sagt. Da ich Sänger bin, sage ich es mit Musik. Ich hatte nie zuvor so viele Titel, die so persönlich waren, auf einem Album! Dass das Publikum meine Lieder so lieb gewonnen, über die Jahre zu Hits gemacht hat und diese vor allem noch immer gerne hören möchte, ist für mich als Sänger natürlich wunderbar. Ein weiterer Grund, danke zu sagen.
Ich bin aufgrund der 33 Jahre in der glücklichen Lage aus einem Repertoire schöpfen zu dürfen, in dem ich selber, sozusagen in einer musikalischen Rückschau, für die jeweilige Lebenssituation den einen und anderen passenden Titel als Momentaufnahme neu für mich entdecke. Manche Titel, die ich gesungen habe, bekommen durch aktuelle Lebenssituationen und neue Erfahrungen einen tieferen Sinn. Ebenso wie es mein Publikum fühlt, gilt das auch für mich. „Einmal wird der Wind“ habe ich aus diesem Grund für dieses Album neu aufgenommen.
„Ich sag es mit Musik.“ Das ist meine Berufung, etwas mit Musik zu sagen. So fällt mir vieles leichter auszudrücken, als es im Gespräch in Worte zu fassen. Und deswegen sage ich auch dem Menschen, der mir am nächsten steht, der eigentlich mein Leben bedeutet, meiner Birgit, mit einem Lied danke. Mit einem Lied, das ihr sehr gut gefällt. „Und wenn ich abends einschlaf“ ist ein absoluter Lieblingstitel meiner Frau. Diese Aufnahme des Originals von Nino de Angelo habe ich ihr zum Geburtstag geschenkt.
Den „Stadlabschied“ habe ich geschrieben, als ich noch keine Ahnung hatte, dass es mit dem Stadl und mir einmal zu Ende gehen würde. Ich wollte es damals nicht versäumt haben, meinem Team Danke zu sagen, falls irgendetwas Unvorhergesehenes passieren würde. Dieses sehr emotionale Lied gab es vor einigen Jahren bisher nur ein einziges Mal im Stadl zu hören und jetzt erstmals auf CD. Das halbe Ende habe ich nun aus aktuellem Anlass auf den Abschied umgetextet.
Das Stadl-Team hat mich zu Huntertprozent professionell und auch ebenso menschlich auf Händen und durch die Sendungen getragen. Die Künstlerinnen und Künstler, die ich im Laufe der Jahre auf der Stadl-Bühne begrüßen durfte, beziehe ich da natürnatürlich mit ein: „Es geht nur miteinand!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.