Andreas Gabalier lockt die Massen in die Neu-Ulmer Ratiopharm Arena-Warteschlangen am Einlass bis zum Parkplatz-Grandiose Vorband

 
Andreas Gabalier begeistert in der reslos ausverkauften Ratiopharm Arena rund 6.500 Fans
Wo er auftaucht sind die Hallen sowas von ausverkauft. Das war beim Tourauftakt in Nürnberg einen Tag vorher nicht anderst, wie beim Konzert am Tag darauf in Kempten. Gemeint ist Andreas Gabalier. Auch das Konzert in der Neu- Ulmer Ratiopharm Arena bildete da keine Ausnahme. Vor Beginn des Konzerts wurde der Künstler aus der Steiermark mit dem Sold- Out Award ausgezeichnet. Nach dem Tourstart einen Tag vorher in Nürnberg, war auch die Ratiopharm Arena schon vor Monaten ausverkauft. Das machte sich auch an den Warteschlangen bemerkbar. Bereits zwei Stunden vor Beginn des Konzerts gab es rund um die Halle Warteschlangen zum Teil bis an den Parkplatz.
Wie der Veranstalter informierte, waren rund 6.500 Karten im Vorverkauf verkauft worden, und somit ausverkauft bis auf den letzten Platz
Als Vorband hatte Gabalier die sechsköpfige Band „Bluma“ engagiert. Ihr deutscher Sound, machte Spaß, hatte Würze und stimmte auf den Abend ein. Denkt man doch bei manchen Vorbands, muß das sein, fragte man sich bei dieser Combo. Warum ist das schon vorbei, und vor allem warum gab es keine Zugaben und warum bereits nach knapp 15 Minuten Schluß war.

Und dann kam er auf eine Bühne, wie sie so noch nie in dieser Art in der Halle aufgebaut wurde. Der Laufsteg ging bis in die Mitte der Halle. Den Abend startet der Musiker aus der Steiermark startete mit seinem“We salut you“ aus seiner aktuellen Platte, und dann folgte ein Song nch dem anderen, sowohl aus der aktuellen als auch aus vorigen CD´s.Das Auditorium ging mit, sie hüpften mit, tantzen und waren dabei. Die Konzertbesucher sangen mit Gabalier um die Wette als würden sie den ganzen Tag nichts anderes tun. Und das Gabalier Musiker mit Leib und Seele ist, daß merkt man spätestens dann als ein Klavier auf die Bühne kam, und das war zweimal.“ Musik hat sich zu einem Lebensgefühl entwickelt. „,so Gabalier.Vor 6 Jahren ging es bei dem Volks Rock ´n Roller los. Seitdem füllt er die Hallen. Meiner Meinung nach ist für Gabalier aber die Ratiopharm Arena zu klein. Nichtsdestotrotz, die Fans feierten den Musiker und seine 8 köpfige Band. Viele waren in Tracht und Dirndl gekommen.
Seine Lieder machen nicht nur Spaß und Freude, sondern regen auch zum Nachdenken an. „ Es gibt nicht viele Leute die hinter ihrer Meinung stehen,“ so Gabalier. Passend dazu hat er das Lied „ A Meinung ham“ gesungen, dazu lief ein Film au der Leinwand.
Sein Lied „ Das kleine Häuserl“ hat er für seine 90 jährige Oma geschrieben. Bei dem Text ist ihm dann das passiert, was passieren kann, er hat den Text vergessen, hat aber nicht den Faden verloren und brachte dann das Lied grandios zu Ende.
Vielen dürften Tränen über die Augen geflossen sein, als Gabalier erzählte, daß nach vier Jahren eine gute Freundin zu ihm kam, und sagte sie habe Krebs. Für sie hat der Musiker das Lied“ Der kleine Schmetterling geschrieben. Während er dieses Lied spielte hat sich die Halle in ein Lichtermeer verwandelt. Fazit: Eine hervorragende Band, eine tolle Lichtershow und ein besondere Atmosphäre in der sehr heißen Ratiopharm Arena liessen den Abend zu einem Besonderen Abend werden. Wer sich jetzt ärgert, daß er nicht dabei war, am 30.7.2016 ist Gabalier mit einer großen Show und vielen Gästen im Münchener Olympiastadion. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.