200.000 Volt in Drei Stunden- Alexandra& Anita Hofmann begeistern in der Gersthofener Stadthalle- Anita spielte auf einem Alphorn- Standing Ovations

Anita&Alexandra Hofmann zeigten sich sehr erfreut über das Interview im Gersthofener
 

Wer geglaubt hat, Alexandra&Anita Hofmann, stehen nur für Volksmusik, der hat den Auftritt aber sowas von versäumt, und sollte schnellstens Nachhilfeunterricht nehmen. Was Alexandra& Anita Hofmann mit ihrer tollen vierköpfigen Band dem zahlreich erschienenen Auditorium in der Gersthofener Stadthalle geboten haben, das war schlicht und einfach der Hammer.Power von Anfang bis Ende. Die Show war jeder einzelnen Cent wert.

Im Auditorium war unter anderem Klaus Hanslbauer der zusammen mit dem Burgauer Musiker Michael Fischer den Megahit" Ich knips den Sommer wieder an" geschrieben hat." Die Stimme aus dem Hintergrund " warnte" das Auditorium vor den Positiven Folgen des Abends und forderte auf, die Handys anzulassen und Bilder zu machen die dann auf die sozialen Netzwerken veröffentlicht werden dürfen. Alexandra Hofmann versprach dem Publikum eine Energiegeladene Show und legte den Besuchern ans Herz" Genießt diesen Abend".
Und das musste man den Fans nicht zwei mal sagen. Mit dem Titelsong Ihrer aktuellen Platte" 100.000" Volt begann eine Show wie sie so in Deutschland kein zweites mal zu sehen sein dürfte. Eine große Kulisse aufbauen und sich auf die Bühne zu stellen und zu singen, ist das eine, aber dem Publikum das bis zu 50 € für die Karte zahlt, eine grandiose Show die vom Anfang bis zum Ende Energiegeladen ist, das die Spannung was kommt als nächstes schürt. dürfte einmalig sein. Und genau so war die Show.Traumhaft kam die Ballade " Ohne Dich" im Originalen von der Münchener Freiheit gespielt am Piano von Alexandra rüber. Überhaupt, das ihre Musik nicht aus der Konserve kam, das bewiesen die Künstlerinnen die aus Jugnau nahe Messkirch stammen ,an verschiedenen Stellen, bei denen sie Solo gesungen haben.
Seit fast drei Jahrzehnten stehen sie in diesem Jahr auf der Bühne.Natürlich hatten sie den Titel" Mit allen Farben dieser Erde" mit dem sie bekannt geworden sind im Programm.
Es war mehr als ein gewöhnliches Konzert. Es war eine Show vom Feinsten. Begleitet von vier Bandmitgliedern und vier Tänzern der Las Vegas Dancers kamen Anita& Alexandra mal in den Rollen der Blues Brothers, passend zum Musical Rocky kamen sie als zwei Boxerinnen auf die Bühne und zeigten einen Showkampf im Ring, oder als Piratenbräute passend zu dem Klasse Song" Piraten der Nacht".Im Mittelpunkt der Show stand die Wahl des Mister Feuerwehrmanns . Die Kandidaten kamen aus Aichach, Fürstenfeldbruck und Unterelchingen. Der Feuerwehrmann aus Fürstenfeldbruck machte hauchdünn das Rennen.
Ob Stage Diving, einen Ausflug in die Welt der Schlager, ( Party) Internationale Popmusik, es war einfach nur genial. Weiter gab es Limbo Dance, Über 7 Brücken musst du gehen, oder eine Hommage an Udo Jürgens. Mancher Besucher/in dürfte es da spätestens wehmütig geworden sein.
Selbst im letzten Teil standen die Künstlerinnen, die wissen was sie ihren Fans schuldig sind,und keinerlei Berührungsängste haben,wie in der Tatsache zu sehen war, das sie immer wieder im Publikum waren, mit mindestens 50.000 Volt unter Strom. Die Multiinstrumentalistinnen stellten ihre Musikalische Qualität unter Beweis. Anita spielte grandios Alphorn und Trompete, Alexandra spielte auf dem Xylophon Zirkus Renz und holte die Panflöte und die Ziehamonika heraus. Nicht umsonst gab es nach drei Stunden Standing Ovations und das zu Recht. Und selbst als es im Saal zu Ende war, war noch lange nicht Schluß.Anita& Alexandra nahmen sich nach der Show mehr als eine halbe/dreiviertel Stunde Zeit und erfüllten die zahlreichen Autogramm/ Fotowünsche der Fans. Erfreut zeigten sich die beiden bei der Übergabe des Interviews im " Gersthofener". Fazit: Anita & Alexandra Hofmann, das ist mehr als ein Konzert, das ist eine Show der Superlative die Spaß macht, und keine Minute langweilig ist.Anita&Alexandra sind keine abgehobenen Stars, sie sind " Stars" und vor allem Menschen wie Du& Ich. Ein grandioser Abend. Wenn sie wieder zum Konzert bitten, ich werde dabei sein und Berichten.Das waren 200.000 Volt vom Feinsten, was das 23 köpfige Team hier kredenzt hat.Danke für eine Show der Superlative.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.