Ran an „echte“ Patienten

Die angehenden Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger mit ihrem Klassenlehrer Achim Nentwich (rechts).
Günzburg: Bezirkskrankenhaus | Für 26 angehende Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger ging es vor wenigen Tagen endlich los. Sie durften ihre ersten Grundlagen an „echten“ Patienten in einem „echten“ Krankenhaus anwenden. Seit ihrem Ausbildungsbeginn am 1. April hatten sie sich in acht Wochen Unterricht an der Berufsfachschule für Krankenpflege des Bezirkskrankenhauses (BKH) Günzburg eine Menge theoretisches und praktisches Wissen angeeignet. Bevor sich die Schüler zur nächsten Unterrichtsphase an der Günzburger Schule treffen, sind sie jetzt erst einmal in den unterschiedlichen Fachabteilungen des BKH, der Kreiskliniken Günzburg und Krumbach, des Therapiezentrums Burgau und den drei Krankenhäusern der Kreisspitalstiftung Weißenhorn eingesetzt. Dabei werden sie von erfahrenen Praxisanleitern und den Lehrern der Krankenpflegeschule begleitet
Drei Jahre lang werden die angehenden Fachkräfte in 2100 Unterrichtsstunden Grundlagen der Gesundheits- und Krankenpflege und ihrer Bezugswissenschaften erlernen, um das erforderliche Know-how für diesen anspruchsvollen Gesundheitsberuf zu erwerben. Ergänzt werden diese fachtheoretischen Kenntnisse durch eine umfassende praktische Ausbildung von mehr als 2500 Stunden in den Kliniken und ambulanten Einrichtungen der Landkreise Günzburg und Neu-Ulm.
„Für engagierte Gesundheits- und Krankenpfleger bieten sich hervorragende Möglichkeiten, durch Weiterbildung und Studium Karriere zu machen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Gesundheitsversorgung wird der Bedarf an qualifiziertem Pflegepersonal weiter zunehmen“, ist sich Erich Renner, Schulleiter der Krankenpflegeschule am BKH Günzburg, sicher. So hatten in den Examensklassen der vergangenen Jahre alle Absolventen schon weit vor dem Ausbildungsende ihre Stellenzusage in der Tasche und konnten sich aus mehreren Stellenangeboten ihren Favoriten auswählen.
Info:
Die Berufsfachschule für Krankenpflege des Bezirkskrankenhauses Günzburg gehört mit zu den größten Krankenpflegeschulen in Schwaben. Sie beginnt jährlich im April und Oktober einen neuen Ausbildungsgang. Bewerber mit Hochschulzugangsberechtigung können sich im Oktober zusätzlich zur Berufsausbildung auch für den dualen Studiengang „Interprofessionelle Gesundheitsversorgung“ bewerben. Interessierte können sich unter www.bkh-guenzburg.de oder unter Telefon 08221/96-2304 über die Ausbildung und die beruflichen Möglichkeiten informieren.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 19.07.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.