Wallenstedt: Ein künftiges Geisterdorf investiert ca.1Mio EU Steuergeld in eine Bauernhaus-Ruine

Vollbild anzeigen
Dieses Bild hat leider eine zu geringe Auflösung. Daher kann keine Zoomansicht angezeigt werden.
hannover, niedersachsen, spd, landtag, europa, geld, grüne, tourismus, bauernhof, steuern, denkmalschutz, verschwendung

Wallenstedt: Restaurator Veith Grünwald legt in der so genannten Schwarzen Küche den Luchbalken frei und entfernt die alten Nägel sowie Farbreste im Brunotteschen Hof in Wallenstedt. Im künftigen Geisterdorf werden ca. 1 Mio Steuergelder in ein einbruchgefährdetes Bauernhaus investiert! _ http://www.myheimat.de/hannover-suedstadt/politik/... _

(Foto: LDZ)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.