»Macht mit – mit Macht!«

(Foto: DGB-Jugend Mittelhessen)
DGB-Jugend stellt Bildungsprogramm 2014 vor

Mit der Gewerkschaftsjugend nach Spanien, Irland, Italien oder in die Niederlande? Das Bildungsprogramm der DGB-Jugend bietet auch 2014 wieder spannende und interessante Angebote für junge Menschen unter 27 Jahren.


»Das Konzept unserer fünftägigen Bildungsurlaube beinhaltet Seminare zu unterschiedlichen inhaltlichen Fragestellungen an attraktiven Lernorten«, sagt DGB-Jugendbildungsreferent Alexander Wagner. »2014 werden wir uns mit dem Thema Eurokrise und Jugendarbeitslosigkeit beschäftigen und dazu nach Dublin fliegen. In Norditalien wollen wir uns auf den Spuren der italienischen Partisanen mit dem Widerstand gegen den Faschismus auseinandersetzen. Und im Baskenland wollen wir uns den weltweit größten Genossenschaftsbetrieb ansehen und die Frage von Wirtschaftsdemokratie diskutieren«.

Insgesamt zwölf Bildungsurlaube bietet die DGB-Jugend über das Jahr verteilt an. Nicht alle davon führen ins Ausland. Auch Hamburg, München und die Insel Rügen sind im Angebot ebenso wie eine Fahrt in die KZ-Gedenkstätte Ravensbrück. »Junge Auszubildende und Studierende haben in der Regel wenig Geld, wollen aber trotzdem Urlaub machen. Deshalb versuchen wir unsere Bildungsangebote stets so kostengünstig wie möglich anzubieten und subventionieren sie obendrein noch für Gewerkschaftsmitglieder«, so Wagner.

Die Wochenseminare sind üblicherweise als Bildungsurlaube nach dem Hessischen Bildungsurlaubsgesetz (HBUG) anerkannt. Das heißt, dass der Arbeitgeber zusätzlich fünf Tage Bildungsurlaub gewähren muss. Dieser Anspruch gilt für alle Arbeitnehmer in Hessen, egal ob in der freien Wirtschaft oder im Öffentlichen Dienst.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.