DLRG-Wachgänger mit neuer Einsatzkleidung ausgestattet

Präsentation der neuen Einsatzkleidung für die DLRG Gießen mit Dietlind Grabe-Bolz (Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen u. stellv. Vorsitzende des Stiftungsrates der Gemeinnützigen Stiftung der Sparkasse Gießen) und Peter Wolf (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gießen)
Gießen: DLRG-Vereinsheim | Die Gemeinnützige Stiftung der Sparkasse Gießen stattete kürzlich die Wachgänger der DLRG Kreisgruppe Gießen mit 25 wetterfesten Einsatzjacken aus. Rund 4.500,00 Euro wurden dafür ausgegeben.

Am vergangenen Montag präsentierte die DLRG zusammen mit den Vertretern der Gemeinnützigen Stiftung der Sparkasse Gießen, Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Sparkassenvorstand Peter Wolf, die neue Kleidung.

Alexander Sack, 1. Vorsitzender der DLRG Gießen, bedankte sich bei den Gästen für die Unterstützung und erklärte, wir wichtig die Einsatzkleidung als Erkennungsmerkmal bei Großveranstaltungen ist. Sie schützt gleichzeitig gegen eine Vielzahl von Gefahren wie Infektionen, Sonneneinstrahlung, schlechte Erkennbarkeit im Straßenverkehr. Seit vielen Jahren leistet die DLRG unzählige Stunden Wachdienst an Flüssen und Seen. Für die Stadt und den Landkreis Gießen beispielsweise zur Pfingstregatta, Schlammbeisers Lahnlust, Drachenbootcup, Seefest in Inheiden und Wißmar.

Grabe-Bolz und Wolf brachten zum Ausdruck, wie wichtig der Einsatz aller DLRG-Helfer für Gießen und Umgebung ist. Sie lobten die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und bedankten sich für das große Engagement jedes Einzelnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.