DLRG Gießen auch außerhalb des Wassers aktiv

Die Teilnehmer an der Aktion "Laser-Tag"
Während der Sommerpause des Hallenbad Ringallee vielfältige Aktionen unternommen

Normalerweise findet jeden Mittwochabend im Hallenbad Ringallee das Schwimm- und Rettungsschwimmtraining der DLRG-Kreisgruppe Gießen statt. Da aber das Hallenbad Ringallee aufgrund der alljährlichen Schließung für anstehende Renovierungsarbeiten in den letzten sieben Wochen geschlossen hatte, organisierte der Vorstand der Gießener Lebensretter ein Alternativprogramm. Jeden Mittwoch stand eine andere Aktion auf dem Plan.

So wurde die trainingsfreie Zeit unter anderem dazu genutzt, um an den laufenden Umbaumaßnahmen in den DLRG Räumen weiterzuarbeiten. Anschließend wurde dann gemeinsam auf dem Hof gegrillt oder man fuhr zum Billardspielen in die Grünberger Straße. Auf dem Programm stand des Weiteren ein Pizza- und Videoabend. Zunächst wurde gemeinsam Pizzateig zubereitet und dann nach individuellen Wünschen belegt, ehe die Pizza während des anschließenden Videofilms gebacken und verspeist wurde. Die größte Beteiligung mit rund 20 Teilnehmern verzeichnete jedoch die Aktion „Laser-Tag“. Für zwei Stunden hatten die Gießener Lebensretter die entsprechende Halle in Linden gebucht, so dass jeder mehrere Spiele absolvieren konnte. Nicht nur die Jugendlichen vom Jugend-Einsatz-Team (JET), sondern auch die Erwachsenen hatten großen Spaß und sprachen sich für eine baldige Wiederholung aus. Zum Abschluss der „Sommerpause“ besuchten einige DLRG-Mitglieder den Gießener Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW), welcher im Erdkauter Weg residiert. Von zwei THW Kameraden wurden Sie über das Gelände geführt und bekamen Einblicke in den Fuhrpark, die vorgehaltenen Rettungsmittel sowie den Aufbau und die Arbeitsweise des THW. Da das THW Gießen auch über eine Fachgruppe Wassergefahren verfügt, wurde überlegt, ob man nicht mal gemeinsame Übungen oder Ausbildungen durchführen könnte.

Ab der kommenden Woche findet wieder wie gewohnt mittwochs ab 19.00 Uhr der Übungsabend der DLRG Gießen im Hallenbad Ringallee statt. Erster Trainingstermin ist somit der 31.08.2016.
Das Jugend-Einsatz-Team (JET) wurde Ende 2015 ins Leben gerufen und umfasst derzeit etwas mehr als zehn Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren. Es trifft sich neben dem Übungsabend im Hallenbad alle zwei Wochen Donnerstag um 19.00 Uhr am Vereinsheim. Hier gibt es dann verschiedene Aktionen und Ausbildungen. Auf dem Programm stehen u. a. Boot fahren, Erste Hilfe, Besichtigungen von Einrichtungen wie der zentralen Leitstelle des Landkreises Gießen oder der Umgang mit diversen Rettungsgeräten. Ziel dabei ist es, die Jugendlichen an den regulären Wasserrettungsdienst heranzuführen, wobei dabei der Spaß nicht zu kurz kommt, wie die oben genannte Aktion Laser-Tag zeigt.

Wer mehr über die Aktivitäten der DLRG-Kreisgruppe Gießen e.V. erfahren möchte, kann sich im Internet unter www.giessen.dlrg.de oder während des Trainings mittwochabends ab 19.00 Uhr im Hallenbad Ringallee informieren. Wer beim JET-Team mitmachen möchte ist jederzeit herzlich willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.