Einbruch im DLRG-Vereinsheim an der Lahn

Die beschädtigte Zwischentür zum Bereich des Tanzclub Rot-Weiß-Gießen (RWC)
Geld entwendet sowie eine Tür und mehrere Fenster beschädigt

Am frühen Morgen des 25.03.2015 wurde im Vereinsheim der DLRG Kreisgruppe Gießen im Uferweg eingebrochen. Zunächst wurden die Räume der Gaststätte Aura im Erdgeschoss durchsucht und ein kleinerer Bargeldbetrag mitgenommen. Scheinbar hatten es die Täter nur auf Geld abgesehen, denn andere Wertgegenstände, wie z.B. eine Fotokamera und auch der vorhandene Alkohol, wurden nicht entwendet. Als nächstes wurde die Zwischentür zum Tanzclub Rot-Weiß Gießen (RWC), welche sich im Eingangsbereich der Gasstätte befindet, eingetreten und aus der Verankerung gerissen. Da die Diebe hier kein Geld fanden, versuchten die Täter nun in die Räume der DLRG im Untergeschoss zu gelangen. Der Versuch ein Fenster einzutreten scheiterte jedoch dank der Doppelverglasung, nur das äußere Glas splitterte. So lief man weiter ums Haus und versuchte sich an einem anderen Fester, wo der Fensterhaken aufgebrochen wurde. Durch dieses Geräusch wurde ein DLRG Kamerad, welcher zufällig diese Nacht im DLRG-Jugendraum des Vereinsheimes übernachtete, gegen 5.30 Uhr geweckt. Er schreckte die Täter auf und versuchte diese zu verfolgen. Leider erfolglos, denn er sah nur noch wie zwei Leute in ein Auto stiegen und wegfuhren. Auch das Kennzeichen des Kfz wurde leider nicht erkannt. Insgesamt entstand neben dem entwendeten Bargeld ein beachtlicher Schaden bei den drei Betroffenen.

Der Vorsitzende der DLRG Kreisgruppe Gießen Alexander Sack zeigte sich sehr verärgert - nicht nur über den Einbruch als solches -, sondern vor allem über die Tatsache, dass die Einbrecher sich das Gebäude von zwei gemeinnützigen Vereinen als Ziel ausgesucht hätten. Die Kosten, die durch den Einbruch entstanden sind, müssen die Vereine tragen. Nur dank des Zufalls, dass sich in dieser Nacht ein DLRG Mitglied im Vereinsheim aufhielt, sei womöglich noch größerer Schaden am Gebäude und den Vereinsräumen verhindert worden.

Wer Sachdienliche Hinweise zur Tat und den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Gießen zu melden. Wer der Verein finanziell unterstützten möchte, kann dies mit einer Spende auf das Vereinskonto DE98513500250224000756 (IBAN) bei der Sparkasse Gießen tun.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.